WeiterempfehlenMail Facebook Twitter Google Plus

Jenoptik-Tochter M+W Zander erhält Großauftrag aus der Flachbildschirm-Industrie

M+W Zander plant und baut die Reinraumanlagen für die neue Flachbildschirm-Fabrik von AU Optronics. Auftragsvolumen für M+W Zander liegt im dreistelligen Millionen-US-Dollar-Bereich.

M+W Zander, Tochterunternehmen des Technologiekonzerns JENOPTIK AG, hat erneut einen Großauftrag vom taiwanesischen Flachbildschirm-Hersteller AU Optronics Corporation erhalten.

M+W Zander ist verantwortlich für die Planung und den Bau der Reinraumanlagen in der neuen TFT-LCD-Fab von AU Optronics, eine der ersten TFT-LCD-Produktionsanlagen der 6. Generation in Taiwan. In der neuen Fab, die im Science Park in Taichung entsteht, wird AU Optronics TFT-LCD-Panels für großformatige TV-Geräte produzieren. Die Massenproduktion mit rund 60.000 Panels pro Monat soll im 2. Quartal 2005 starten. Der Auftrag hat für M+W Zander ein Volumen im dreistelligen Millionen-US-Dollar-Bereich.

Für M+W Zander ist das Projekt der bislang größte Einzelauftrag aus der Flachbildschirmindustrie. Die neue Fabrik wird über mehr als 130.000 Quadratmeter Reinraumfläche verfügen, die sich auf drei Etagen verteilen.

Bereits Ende 2004 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Mit diesem Großauftrag baut M+W Zander seine langjährige erfolgreiche Marktstellung in Taiwan aus. Entscheidend für den Auftrag waren die permanente Betreuung der Schlüsselkunden wie AU Optronics und die langjährige Präsenz in Asien, besonders in Taiwan. M+W Zander hat frühzeitig auf den Know-how-Transfer aus der Halbleiter- in die Flachbildschirmindustrie gesetzt. Diese langfristige Entscheidung zahlt sich im gegenwärtigen Boom der Flachbildschirmindustrie aus.