WeiterempfehlenMail Facebook Twitter Google Plus

16.200 Euro vom Jenoptik-Neujahrsempfang an Kindersprachbrücke Jena e.V. gespendet

Spende wird für die Sprachförderung sozial benachteiligter Kinder und für die Weiterbildung der Ehrenamtlichen des Vereins verwendet.

Traditionell nimmt Jenoptik den jährlich stattfindenden Neujahrsempfang zum Anlass, die Gäste um eine Spende für eine soziale Einrichtung zu bitten. Dieses Jahr spendeten sie insgesamt 16.200 Euro für die Kindersprachbrücke Jena e.V. Den Scheck überreichte Jenoptik-Chef Dr. Michael Mertin am 16. Mai 2013 an den Geschäftsführer des Vereins, Wolfgang Volkmer.

„Sprache und Bildung sind der Schlüssel, um selbstbestimmt am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Die Kindersprachbrücke Jena setzt genau da an“, so Michael Mertin. „Die Arbeit des Vereins entspricht einem zentralen Anliegen der Jenoptik: Alle jungen Menschen in die Gesellschaft zu integrieren, sie zu unterstützen und zu fördern, damit sie später aktiv ihren Beitrag für unsere Gesellschaft leisten können.“

Der Spendensumme wird vor allem für drei Projekte verwendet: ein von Kindern gestaltetes Willkommensbuch für neu zugezogene Familien, die Weiterbildung der Ehrenamtlichen sowie das Projekt „4 mal 4 – Jena lernt sich kennen“. Bei letzterem bilden jeweils vier Kinder eine „Reisegruppe“, die sich in vier Tagen gegenseitig zu Hause besucht. Die Kinder verbringen je einen Tag in den drei anderskulturellen Familien und sind einen Tag lang Gastgeber für die anderen Kinder.

Gegründet vor zehn Jahren, setzt sich der Verein Kindersprachbrücke Jena e.V. mit Sitz in Jena-Lobeda für die Förderung von Kindern aus Familien mit Migrations- und sozial schwachem Hintergrund in ganz Jena ein. Gefördert werden die Kinder nichtdeutscher und deutscher Muttersprache vor allem in der Entwicklung ihrer Sprach-, Medien- und Sozialkompetenz. Spielend lernen die Kinder sich auszudrücken, zum Beispiel an Sprach- und Spielnachmittagen, mit Einzelsprachförderung, einem selbst gestalteten Kinderlexikon und dem Projekt „4 mal 4“.

Im Jahr 2012 erhielt die Kindersprachbrücke das Gütesiegel der Analyseplattform PHINEO und ist damit eine von 23 Organisationen bundesweit, die im Handlungsfeld „Kinderarmut“ eine empfehlenswerte Präventionsarbeit leisten. Der Verein hat sechs Mitarbeiter und rund 25 Ehrenamtliche.

Über Jenoptik

Als integrierter Optoelektronik-Konzern ist Jenoptik in den fünf Sparten Laser & Materialbearbeitung, Optische Systeme, Industrielle Messtechnik, Verkehrssicherheit sowie Verteidigung & Zivile Systeme aktiv. Zu den Kunden weltweit gehören vor allem Unternehmen der Halbleiter- und Halbleiterausrüstungsindustrie, der Automobil- und Automobilzulieferindustrie, der Medizintechnik, der Sicherheits- und Wehrtechnik sowie der Luftfahrtindustrie. Neben mehreren großen Standorten in Deutschland ist Jenoptik in knapp 70 Ländern präsent. Die JENOPTIK AG ist an der Deutschen Börse in Frankfurt notiert und wird im TecDax geführt. Jenoptik hat mehr als 3.270 Mitarbeiter weltweit und erzielte 2012 einen Umsatz von rund 585 Mio Euro.