WeiterempfehlenMail Facebook Twitter Google Plus

Dr. Michael Mertin zum Vizepräsidenten des Wirtschaftsrates der CDU e.V. gewählt

Der Vorstandsvorsitzende der JENOPTIK AG wird sich im Präsidium des Verbandes auch künftig für einen starken Wirtschaftsstandort Deutschland einsetzen.

Die Bundesdelegiertenversammlung des Wirtschaftsrates der CDU e.V. hat den Jenoptik-Vorstandsvorsitzenden Dr. Michael Mertin am 25. Juni 2013 zum neuen ehrenamtlichen Vizepräsidenten gewählt. Er wird damit Nachfolger von Dr. h.c. Hermann-Josef Lamberti. Die Wahl fand anlässlich des diesjährigen Wirtschaftstages in Berlin statt, mit dem der Wirtschaftsrat der CDU auch sein 50. Jubiläumsjahr feiert.

Dr. Michael Mertin ist seit September 2008 Mitglied im Präsidium des Wirtschaftsrates der CDU e.V. Im Landesverband Thüringen hat er seit Juni 2010 den stellvertretenden Landesvorsitz inne. „Ich freue mich sehr über die Wahl zum Vizepräsidenten des Wirtschaftsrates“, so Dr. Michael Mertin.

„Mein Augenmerk gilt auch künftig vor allem dem Erhalt der internationalen Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft basierend auf dem Konzept der Sozialen Marktwirtschaft: Dies erfordert wirtschaftliche Verantwortung, unternehmerischen Mut und Zukunftsorientierung, weniger staatliche Regulierung, eine Steuerreform und Währungsstabilität sowie Investitionen in die Infrastruktur unseres Landes. Nur so können wir die Grundlage für zukünftigen gemeinsamen Wohlstand in Deutschland sichern“, so Mertin.

Interessenvertretung für ein wirtschaftlich starkes Deutschland

Der Wirtschaftsrat der CDU e.V. ist ein deutschlandweit organisierter Verband mit derzeit rund 12.000 Mitgliedern. Gegründet 1963, bietet er seinen Mitgliedern eine Plattform zur Mitgestaltung der Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik im Sinne der Sozialen Marktwirtschaft Ludwig Erhards. Der Wirtschaftsrat vertritt Interessen der unternehmerischen Wirtschaft gegenüber Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit auf der Europa-, Bundes- und Länderebene.

Der diesjährige Wirtschaftstag in Berlin ist zugleich die Auftaktveranstaltung zum 50. Jubiläum des Wirtschaftsrates. Unter dem Leitthema „Ein starkes Deutschland für ein starkes Europa“ werden unter anderem folgende Schwerpunkte diskutiert: die Überwindung der EU-Schuldenkrise, die Energiewende, der demografische Wandel sowie Reformpolitik mit Wachstumsperspektiven.

Mertin: Aktives Mitglied in Wirtschafts- und Technologieverbänden

Dr. Michael Mertin ist seit 2007 Vorstandsvorsitzender der JENOPTIK AG. Der studierte Physiker promovierte am Fraunhofer Institut für Lasertechnik und wechselte 1996 in die Industrie. Während der nächsten zehn Jahre war Dr. Michael Mertin in verschiedenen Management-Positionen bei Carl Zeiss in Oberkochen tätig. Zur JENOPTIK AG kam er als Vorstand Technologie/operatives Geschäft im Oktober 2006.

Dr. Michael Mertin ist aktives Mitglied in verschiedenen Wirtschaftsgremien und Technologieverbänden, unter anderem im Vorstand von Spectaris, dem deutschen Verband der Hightech-Industrie, und im Hochschulrat der Technischen Universität Ilmenau. Seit November 2012 ist er Präsident der europäischen Technologieplattform Photonics21. Zudem ist er Vorsitzender des Kuratoriums des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Optik und Feinmechanik (IOF) in Jena.

Eine ausführliche Vita und Bilder von Dr. Michael Mertin finden Sie auf der Jenoptik-Webseite unter Über Jenoptik/Management bzw. in der Jenoptik-Bilddatenbank.

Über Jenoptik

Als integrierter Optoelektronik-Konzern ist Jenoptik in den fünf Sparten Laser & Materialbearbeitung, Optische Systeme, Industrielle Messtechnik, Verkehrssicherheit sowie Verteidigung & Zivile Systeme aktiv. Zu den Kunden weltweit gehören vor allem Unternehmen der Halbleiter- und Halbleiterausrüstungsindustrie, der Automobil- und Automobilzulieferindustrie, der Medizintechnik, der Sicherheits- und Wehrtechnik sowie der Luftfahrtindustrie. Neben mehreren großen Standorten in Deutschland ist Jenoptik in knapp 70 Ländern präsent. Die JENOPTIK AG ist an der Deutschen Börse in Frankfurt notiert und wird im TecDax geführt. Jenoptik hat rund 3.300 Mitarbeiter weltweit und erzielte 2012 einen Umsatz von rund 585 Mio Euro.