WeiterempfehlenMail Facebook Twitter Google Plus

Jenoptik liefert elektromechanische Stabilisierungssysteme für militärische Landfahrzeuge

Im Auftrag eines deutschen Systemhauses wird die Jenoptik-Sparte Verteidigung & Zivile Systeme insgesamt 86 militärische Fahrzeuge mit Turm- und Waffenstabilisierungssystemen ausstatten.

Den Auftrag in Höhe von 15,7 Millionen Euro erhielt Jenoptik vom Sicherheits- und Wehrtechnikhersteller Krauss-Maffei Wegmann (KMW). Bis Mitte 2016 wird Jenoptik elektromechanische Turm- und Waffenstabilisierungssysteme für insgesamt 62 Panzer vom Typ Leopard 2 sowie für 24 Panzerhaubitzen 2000 an KMW liefern. Diese Systeme dienen zum Stabilisieren bzw. Richten von Turm und Waffe in den beiden Fahrzeugtypen.

Im Bereich der Sicherheits- und Verteidigungstechnik zählt Jenoptik in Deutschland zu den wichtigen Anbietern von Teilsystemen und Komponenten. „Dieser neue Auftrag für Landfahrzeuge bestätigt uns, dass wir mit unseren Lösungen eine technologische Spitzenstellung einnehmen. Darüber hinaus können wir damit einen Beitrag für die Sicherheit der Soldaten leisten“, so Jenoptik-Chef Michael Mertin.

Bereits 2013 hatte Jenoptik verschiedene Aufträge für Verteidigungstechnik erhalten. Die Jenoptik-Sparte Verteidigung & Zivile Systeme liefert unter anderem Beobachtungsgeräte sowie Spiegelköpfe für das Richtschützen-Zielgerät des Leopard 2 an ein anderes führendes deutsches Systemhaus.

Über Jenoptik und die Sparte Verteidigung & Zivile Systeme

Als integrierter Optoelektronik-Konzern ist Jenoptik in den fünf Sparten Laser & Materialbearbeitung, Optische Systeme, Industrielle Messtechnik, Verkehrssicherheit sowie Verteidigung & Zivile Systeme aktiv.

Die Sparte Verteidigung & Zivile Systeme entwickelt, produziert und vertreibt mechatronische und sensorische Produkte für zivile und militärische Anwendungen. Das Portfolio reicht von einzelnen Baugruppen, die von den Kunden in ihre Systeme integriert werden, bis hin zu kompletten Systemen und Endprodukten. Die Kompetenzfelder der Sparte sind: Energie-Systeme, Optische Sensor-Systeme, Stabilisierungs-Systeme, Luftfahrt-Subsysteme und Radome & Composites. Ein leistungsfähiger Kundendienst sichert die Betreuung der Produkte über die meist langjährigen Nutzungsphasen ab.

Die mechatronischen Produkte werden eingesetzt in Antriebs-, Stabilisierungs- und Energiesystemen für militärische und zivile Fahrzeug-, Bahn- und Flugzeugausrüstungen. Zu den Kompetenzen gehören dabei auch die technischen Schwerpunktgebiete Softwareentwicklung, Mess- und Regeltechnik. Zu den sensorischen Produkten zählen Infrarot-Kamerasysteme und Laser-Distanzmessgeräte. Sie werden vor allem in der Automatisierungstechnik, der Umweltmesstechnik, der Sicherheitstechnik und der militärischen Aufklärung eingesetzt.

Ansprechpartner

Britta Maria Schell

Britta Maria Schell

Vice President Communications and Marketing

+49 3641 65-2255

+49 3641 65-2484

Ansprechpartner Petra Klaehn - Manager Kommunikation und Marketing Sparte Defense and Civil Systems

Petra Klähn

Managerin Kommunikation und Marketing

+49 4103 60-5947

+49 4103 60-4501

Persönliche Angaben

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Ihr Anliegen