WeiterempfehlenMail Facebook Twitter Google Plus

Verkehrssicherheitstechnik für Kuwait

Jenoptik liefert moderne Digitaltechnik für die stationäre und mobile Verkehrsüberwachung an das Emirat Kuwait.

Die Jenoptik-Sparte Verkehrssicherheit und ihr langjähriger lokaler Partner First Joint Group haben vom Innenministerium von Kuwait den Auftrag erhalten, Anlagen zur Geschwindigkeits- und Rotlichtüberwachung zu liefern, mit denen die gesamte Verkehrsüberwachung in dem Emirat modernisiert wird. Der Auftrag hat ein Volumen von über 2 Millionen Euro. Die Jenoptik-Sparte liefert die Anlagen im ersten Quartal 2014 aus.

Geliefert werden stationäre und mobile Radaranlagen zur Geschwindigkeitsüberwachung sowie Anlagen zur Rotlichtüberwachung. Sie sind ausgerüstet mit modernster digitaler Kamera- und Tracking-Radartechnik.

Verkehrssicherheitstechnik von Jenoptik wird bereits seit mehreren Jahren erfolgreich im Nahen Osten eingesetzt. „Wir freuen uns über den neuen Auftrag aus Kuwait. Er zeigt uns, dass der Kunde mit unseren Produkten und Leistungen zufrieden ist und die erfolgreiche Zusammenarbeit fortsetzen will“, so Michael Mertin, Vorstandsvorsitzender der JENOPTIK AG.

Über Jenoptik und die Sparte Verkehrssicherheit

Als integrierter Optoelektronik-Konzern ist Jenoptik in den fünf Sparten Laser & Materialbearbeitung, Optische Systeme, Industrielle Messtechnik, Verkehrssicherheit sowie Verteidigung & Zivile Systeme aktiv.

In der Sparte Verkehrssicherheit entwickelt, produziert und vertreibt Jenoptik Komponenten und Systeme, die den Straßenverkehr weltweit sicherer machen. Zum Produktportfolio auf Basis der bewährten Robot-Technologie gehören umfassende Systeme rund um den Straßenverkehr, wie Geschwindigkeits- und Rotlichtüberwachungsanlagen sowie OEM-Produkte (Original Equipment Manufacturer) und Anlagen zur Ermittlung anderer Verkehrsverstöße. Im Bereich der Dienstleistungen deckt die Jenoptik-Sparte die gesamte begleitende Prozesskette ab – von der Systementwicklung, dem Aufbau und der Installation der Überwachungsinfrastruktur über die Aufnahme der Verstoßbilder, deren automatische Weiterverarbeitung bis zum Versand der Bußgeldbescheide und deren Einzug als Betreiber der Anlagen.