WeiterempfehlenMail Facebook Twitter Google Plus

Finanzvorstand Rüdiger Andreas Günther verlängert seinen Vertrag nicht über März 2015 hinaus

Rüdiger Andreas Günther, Finanzvorstand der JENOPTIK AG, steht für eine Verlängerung seines Vorstandsmandats nach Ablauf Ende März 2015 nicht zur Verfügung. Der Aufsichtsrat der JENOPTIK AG hat die Entscheidung Günthers mit großem Bedauern zur Kenntnis genommen. Rüdiger Andreas Günther wird seinen Vertrag bis zum Ablauf voll erfüllen. Über eine Nachfolgeregelung wird schnellstmöglich entschieden.

„Der Aufsichtsrat dankt Rüdiger Andreas Günther für sein großes Engagement. Herr Günther leistet seit seinem Eintritt 2012 einen entscheidenden Beitrag zur erfolgreichen Entwicklung von Jenoptik. So hat sich die finanzielle Basis des Unternehmens nachhaltig verbessert“, würdigt der Vorsitzende des Aufsichtsrats, Rudolf Humer, die Leistung Günthers. „Wir verdanken Herrn Günther unsere finanzielle Flexibilität als Basis für die Realisierung unserer Wachstumsstrategie.“

Rüdiger Andreas Günther (55) ist seit 1. April 2012 Mitglied des Vorstands der JENOPTIK AG. Er verantwortet die Bereiche Rechnungswesen, Controlling, Treasury, Steuern, Risikomanagement und Compliance, Mergers and Acquisitions, Investor Relations sowie das strategische Management des Immobilienportfolios. Zudem zeichnet er für das für Jenoptik wichtige ERP-Projekt verantwortlich.

Über Jenoptik

Als integrierter Optoelektronik-Konzern ist Jenoptik in den fünf Sparten Laser & Materialbearbeitung, Optische Systeme, Industrielle Messtechnik, Verkehrssicherheit sowie Verteidigung & Zivile Systeme aktiv. Zu den Kunden weltweit gehören vor allem Unternehmen der Halbleiterausrüstungsindustrie, der Automobil- und Automobilzulieferindustrie, der Medizintechnik, der Sicherheits- und Wehrtechnik sowie der Luftfahrtindustrie. Jenoptik hat rund 3.400 Mitarbeiter und erzielte 2013 einen Umsatz von rund 600 Mio Euro.