WeiterempfehlenMail Facebook Twitter Google Plus

Jenoptik-Kunstausstellung tangente: „Farbe Formen Räume“ von Falko Bärenwald

Die 47. Auflage der Ausstellungsreihe „tangente“ stellt den Architekten und Künstler Falko Bärenwald vor. Vernissage am 5. November 2015 ab 18 Uhr im Foyer der JENOPTIK AG.

Künstler Falko Bärenwald in der 47. Auflage der Ausstellung tangente
In der neuen Auflage der firmeneigenen Kunstausstellungsreihe „tangente“ zeigt Jenoptik Skulpturen von Falko Bärenwald. In Anwesenheit des Künstlers wird die Ausstellung mit dem Titel „Farbe Formen Räume“ am 5. November 2015 von Jenoptik-Chef Michael Mertin eröffnet. Ein weiteres Grußwort hält Caroline Buchartowski, Kunsthistorikerin aus Jena. Kuratiert wurde die Ausstellung von Armin Huber und Torsten Treff von der Kunsthandlung Huber & Treff, Jena.

Falko Bärenwald arbeitet seit 25 Jahren als Architekt sowie als Maler, Zeichner und Keramiker in Jena. Sein zentrales Thema ist die Frage nach dem Raum. Immer wieder neu und mit den verschiedensten Strategien stellt er sich der Herausforderung, wie Raum erfasst und gestaltet werden kann. So auch in der „tangente“-Ausstellung von Jenoptik. Hier korrespondieren seine plastischen Arbeiten mit der großformatigen Lichtinstallation „LightScapes“ der Stuttgarter Künstlerin rosalie, die seit Januar dieses Jahres im Foyer des Ernst-Abbe-Hochhauses installiert ist. Dadurch begegnen die Skulpturen von Falko Bärenwald einem außergewöhnlichen öffentlichen Raum, der sich dank des Wechselspiels des Lichts im stetigen Wandel befindet.

Innerhalb des Werks von Falko Bärenwald haben die bildnerischen Darstellungsformen Skulptur, Haus und Bild auf der Fläche den gleichen Rang. Alle gestaltet er mit der gleichen Leidenschaft. Auf den ersten Blick könnten sie allerdings nicht gegensätzlicher sein. Die diszipliniert-organisierte Gestalt des architektonischen Schaffens gehört zur selben Künstlerpersönlichkeit wie die spontanen, wuchernden Bildungen der Skulpturen. Die gebaute Sachlichkeit in der Tradition der Klassischen Moderne steht neben der farbig-phantasievollen Sinnlichkeit der Bilder und Zeichnungen.

Bilder zum Download finden Sie in der Jenoptik-Bilddatenbank in der Galerie „Aktuelles“.

Zur Ausstellung

Vernissage: 5. November 2015, 18 Uhr
Ausstellung: 6. November 2015 bis 31. Januar 2015
im Foyer des Ernst-Abbe-Hochhauses der JENOPTIK AG,
Carl-Zeiß-Straße 1, 07743 Jena.

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 10 bis 17 Uhr
Freitag 10 bis 15 Uhr
Eintritt frei