WeiterempfehlenMail Facebook Twitter Google Plus

25. Neujahrsempfang der JENOPTIK AG eröffnet Jubiläumsjahr

Rund 600 Gäste begrüßte Jenoptik zum diesjährigen Neujahrsempfang. Die Gäste spendeten bereits rund 11.000 Euro für ein Projekt der Bürgerstiftung Jena.

Neujahrsempfang der JENOPTIK AG
Am 26. Januar 2016 hat Jenoptik zum 25. Neujahrsempfang ins Jenaer Volkshaus eingeladen. Unter den rund 600 Gästen waren zahlreiche Mitarbeiter des Konzerns, Mitglieder des Aufsichtsrates sowie Partner aus Wirtschaft und Wissenschaft. Für das Land Thüringen als Hauptaktionär begrüßten die Jenoptik-Vorstände Michael Mertin und Hans-Dieter Schumacher unter anderem Ministerpräsident Bodo Ramelow und Landtagspräsident Christian Carius.

Michael Mertin gab zu Beginn einen Überblick zu den zuvor veröffentlichten vorläufigen Geschäftszahlen für 2015 und bedankte sich bei allen Mitarbeitern für ihren Einsatz. Mit Blick auf die aktuellen geopolitischen Entwicklungen forderte er von der Politik „strategische Entscheidungen in Form von echten Strukturreformen für eine solide wirtschaftliche Zukunft“.

In ihren Grußworten würdigten der Ministerpräsidenten Bodo Ramelow und Jenas Oberbürgermeister Albrecht Schröter die langjährigen und vielseitigen Beiträge des Unternehmens für die Region.

Das Programm wurde kulturell umrahmt von einer Lichtinstallation des Künstlers Florian Licht sowie der elektronischen Musik von Douglas Greed und Band.

Im Anschluss an das Programm überreichte der Hauptgeschäftsführer der IHK Ostthüringen, Peter Höhne, eine Ehrenurkunde an Michael Mertin anlässlich des 25-jährigen Firmenjubiläums, das Jenoptik 2016 feiert.

Rund 11.000 Euro für Projekt zur Sprachförderung

Den Neujahrsempfang hat Jenoptik erneut zum Anlass genommen, die Gäste um eine Spende für einen wohltätigen Zweck zu bitten. In diesem Jahr kommen die Spenden der Bürgerstiftung Jena zugute, die damit das Projekt „Sprache schafft Chancen“ finanzieren will. Das Projekt unterstützt ehrenamtliche Deutschlehrer, die Asylsuchenden die deutsche Sprache beibringen, um eine gezielte Integration in die Gesellschaft zu fördern. Beim Empfang freute sich die Geschäftsführerin der Bürgerstiftung Jena, Doris Voll, über die Spendensumme des Abends in Höhe von fast 11.000 Euro.

Seit dem Jahr 1997 verbindet Jenoptik den Neujahrsempfang mit einem Spendenaufruf für soziale Zwecke. Dank der großen Unterstützung der Gäste konnten in allen bisherigen Spendenaktionen eine Summe von insgesamt rund 226.500 Euro gesammelt werden. Einen herzlichen Dank allen Spendern!

Dass Sprache der Schlüssel für die Integration von insbesondere von Kindern ist, wird sich auch im Sommer im Feriencamp zeigen, das Jenoptik finanziell unterstützt. In zwei Durchgängen können in Summe 60 Kinder im Alter von sieben bis elf Jahren erlebnisreiche Tage in der „Thüringer Toskana“ in Bad Sulza verbringen. Wie bisher können je Durchgang 20 Kinder von Jenoptik-Mitarbeitern das Feriencamp besuchen. Darüber hinaus hat Jenoptik entschieden, dass zusätzlich 20 Grundschulkinder aus bereits anerkannten Flüchtlingsfamilien daran teilnehmen können.

Kontakt

Ansprechpartner Cornelia Ehrler - Kommunikation und Marketing Jenoptik

Cornelia Ehrler

Referentin Kommunikation und Marketing

+49 3641 65-2255

cornelia.ehrler@jenoptik.com