WeiterempfehlenMail Facebook Twitter Google Plus

Intertraffic 2016: Jenoptik zeigt ganzheitliche Lösungen für Verkehrssicherheit

Unter dem Motto „Improving roads, journeys and communities with traffic technology solutions“ präsentiert Jenoptik ihr erweitertes Produkt- und Leistungsspektrum vom 5. bis 8. April in Amsterdam in Messehalle 11 am Stand 11.816.

Auf der Branchenleitmesse Intertraffic in Amsterdam positioniert sich Jenoptik als Lösungsanbieter für mehr Verkehrssicherheit und präsentiert neue Produkte und Konzepte in den vier Bereichen „Traffic Law Enforcement“, „Police & Security ANPR“, „Traffic Data Management“ sowie „Traffic Safety Services“.

Zu den Highlights auf dem rund 140 Quadratmeter großen Messestand zählen modernste non-invasive Radar- oder Lasermessgeräte zur Verkehrsüberwachung („Traffic Law Enforcement“) wie TraffiStar S350 und TraffiStar SR390. Neben der Geschwindigkeits- und Rotlichtüberwachung können mit diesen Produkten auch andere Verstöße erfasst werden, zum Beispiel verbotene Überholvorgänge, das Fahren in falscher Fahrtrichtung oder Fahren auf Spuren, die nur speziellen Fahrzeugen vorbehalten sind (wie Busspuren).

Zum ersten Mal zeigt Jenoptik dabei mit dem TraffiStar SR390 ein kompaktes System an einem Mast, das zur Geschwindigkeits- und/oder Rotlichtüberwachung eingesetzt werden kann und dabei per optischer Erkennung den Rotlicht-Status der Lichtsignale detektiert. Das System wird darüber hinaus den zunehmend komplexeren Szenarien an Straßenverkehrskreuzungen gerecht, indem es auch andere Verstöße überwacht, beispielsweise zu schnelles Fahren bei Grün, Verstöße beim Rechtsabbiegen während der Rotphase oder verbotene Kehrtwendungen („U-Turns“).

Im Bereich „Police & Security ANPR“ und „Traffic Data Management“ präsentiert Jenoptik die Kameras des britischen Verkehrssicherheitsspezialisten Vysionics, den Jenoptik nach dem Erwerb Ende 2014 erfolgreich in den Konzern integriert hat. In der Kombination mit einer leistungsstarken Back-Office-Software werden die Kameras VECTOR ANPR, SPECS3 VECTOR zum Beispiel eingesetzt zur Erkennung und Identifizierung von gesuchten Fahrzeugen (gestohlen oder nicht-versichert), für die automatische Kennzeichenerfassung (Automatic Number Plate Recognition, ANPR), der Zufahrtskontrolle oder für Informationen zu Fahrtzeiten.

Die moderne VECTOR-Kamera ermöglicht die zuverlässige Kennzeichenerfassung auf zwei Fahrspuren auch bei schlechten Wetter- und Lichtbedingungen, entweder als Teil eines großen ANPR-Netzwerkes oder als Einzellösung in einem kompakten Gehäuse mit zwei hochauflösenden Kameramodulen und einem Infrarotblitz. Darüber hinaus sind die Kameras mit GPS-Uhr, Kompass, Beschleunigungs- und drei Lichtsensoren ausgestattet.

Mit dem Bereich „Traffic Safety Services“ bietet Jenoptik darüber hinaus Dienstleistungen zum optimalen Einsatz der Technologien an, darunter Beratung für den Betrieb von Anlagen oder Unterstützung im Back Office sowie regionale Service-Center für mehr Kundennähe.

Detaillierte Informationen zum ganzheitlichen Ansatz für mehr Verkehrssicherheit sowie zu den neuen Produkten und Dienstleistungen von Jenoptik finden Sie vom 5. bis 8. April 2016 zur Intertraffic in Amsterdam am Stand 11.816 in Halle 11.

Bilder zum Download finden Sie in unserer Bilddatenbank unter Traffic Solutions / Intertraffic 2016.

Über Jenoptik und die Sparte Traffic Solutions

Als integrierter Photonik-Konzern ist Jenoptik in den fünf Sparten Optical Systems, Healthcare & Industry, Automotive, Traffic Solutions sowie Defense & Civil Systems aktiv.

In der Sparte Traffic Solutions entwickelt, produziert und vertreibt Jenoptik Komponenten, Systeme und Dienstleistungen, die den Straßenverkehr weltweit sicherer machen. Zum Produktportfolio auf Basis der bewährten Robot-Technologie gehören umfassende Systeme rund um den Straßenverkehr, wie Geschwindigkeits- und Rotlichtüberwachungsanlagen sowie OEM-Produkte (Original Equipment Manufacturer) und spezielle Lösungen zur Ermittlung anderer Verkehrsverstöße. Zusätzliche Expertise besteht in der Messung von Durchschnittsgeschwindigkeiten (Section Control) und der automatisierten Kennzeichenerfassung (ANPR). Im Bereich der Dienstleistungen deckt Jenoptik die gesamte begleitende Prozesskette ab – von der Systementwicklung über den Aufbau und die Installation der Überwachungsinfrastruktur bis zur Aufnahme der Verstoßbilder und deren automatische Weiterverarbeitung.

Kontakt

Ansprechpartner Cornelia Ehrler - Kommunikation und Marketing Jenoptik

Cornelia Ehrler

Referentin Kommunikation und Marketing

+49 3641 65-2255

cornelia.ehrler@jenoptik.com