WeiterempfehlenMail Facebook Twitter Google Plus

Neue Qualitätsleuchte von Jenoptik lässt Industriehallen hell erstrahlen

Vom 17. bis 19. November 2016 präsentiert Jenoptik zur GET Nord in Hamburg mit JENOPTIK RayLance erstmals ihre neue effiziente Leuchtengeneration für Industrieanwendungen. Für das umfangreiche Komplettpaket aus Service- und Beratungsleistungen sorgt ab sofort der exklusive Vertriebspartner tempLED.

JENOPTIK RayLance

Industrieleuchten von Jenoptik überzeugen nicht nur durch ihre Leistungsstärke und Langlebigkeit bei gleichzeitig hoher Energieeffizienz, sondern auch durch hervorragend verarbeitete Materialien und Bauteile. Mit der lichtstarken JENOPTIK RayLance präsentiert der Jenaer Technologie-Konzern zur GET Nord seine neue Lichtlösung. Sie eignet sich für den vielfältigen Einsatz besonders in hohen industriellen Räumen, wie Lager-, Logistik- und Produktionshallen und hat eine um ca. 40 Prozent höhere Lichtausbeute im Vergleich zur Vorgängergeneration. Aufgrund ihres homogenen Lichtbilds schafft die neue Leuchte beste Arbeitsbedingungen und eine bedarfsgerechte Beleuchtung. Den Exklusiv-Vertrieb übernehmen ab sofort die Rosenheimer Lichtexperten von tempLED für die Regionen Deutschland, Österreich und die Schweiz. Damit erhalten Kunden eine Lichtlösung aus hervorragender Leuchte und umfangreichen Vertriebs- und Serviceleistungen – von der Beratung über die Lichtplanung bis hin zur Umsetzung.

„Mit JENOPTIK RayLance ist uns dank hochwertiger optischer Komponenten sowie modernster, zertifizierter Fertigungsprozesse eine perfekte Einheit aus Lichtquelle, Optik, Sensorik und Elektronik gelungen. Herzstück der neuen Leuchte ist die speziell von uns entwickelte Linsenoptik, die aufwändig berechnet und in höchster Präzision gefertigt wird. Diese sorgt dafür, dass das Licht exakt dort ankommt, wo es benötigt wird. Somit können anspruchsvolle industrielle Räume optimal ausgeleuchtet werden“, fasst Daniel Böhme, Geschäftsbereichsleiter in der Jenoptik-Sparte Healthcare & Industry, die Vorteile der Jenoptik-Leuchte zusammen.

JENOPTIK RayLance sorgt für optimale Ausleuchtung von Industriehallen

Die strahlformenden Frontoptiken werden bei Jenoptik unter hohen Qualitätsansprüchen im Spritzgussverfahren gefertigt und lenken das Licht sehr präzise und äußerst homogen auf die zu beleuchtende Fläche. Aufgrund der Verteilung der einzelnen LED-Lichtpunkte auf eine relativ große Fläche wird die Blendwirkung minimiert. Durch die Verwendung eines hochwertigen und gegen mechanische Einflüsse resistenten, UV-stabilen Kunststoffes werden die LEDs der Leuchte geschützt, was eine zusätzliche Glasabdeckung überflüssig macht und sich positiv auf die Systemeffizienz auswirkt, die bei mehr als 140 Lumen pro Watt liegt. Dies entspricht einer Effizienzsteigerung von ca. 40 Prozent im Vergleich zur Vorgängergeneration. Durch die hohe Lichtausbeute lässt sich die Anzahl der installierten LED-Leuchten in gewerblichen Räumen deutlich reduzieren, was langfristig die Gesamtbetriebskosten minimiert.

JENOPTIK RayLance wird in den drei Abstrahlcharakteristiken 30/60, 60 und 120 Grad von oval über tief- bis breitstrahlend ab Anfang 2017 erhältlich sein. Als Standardlichtfarbe werden die in der industriellen Beleuchtung üblichen 5.000 Kelvin angeboten. Ein bedarfsgerechtes Lichtmanagement ist mit den dimmbaren Varianten der Leuchte möglich. Dabei stehen 1-10 Volt sowie DALI-Varianten (Digital Addressable Lighting Interface) zur automatischen Lichtsteuerung zur Verfügung, wodurch sich individuelle Beleuchtungsszenarien in Industriehallen mit unterschiedlichen und situationsgerechten Helligkeiten realisieren lassen.

Die neue Jenoptik-Leuchte erweist sich mit über 100.000 Stunden Betriebsdauer als äußerst langlebig und leistungsstark. Zudem überzeugt sie durch geringe Wärmeentwicklung und niedrigen Stromverbrauch. Der hochwertig verarbeitete und funktional designte schlanke Leuchtenkörper mit integriertem Netzteil lässt sich mit seiner Größe von 360 x 276 x 183 mm wahlweise über einen Montagebügel oder eine Seilabhängung einfach und unkompliziert in nahezu allen Industriehallen montieren.

Komplettes Vertriebs- und Servicepaket dank exklusiver Vertriebspartnerschaft

Als Spezialisten für LED-basierte Beleuchtungssysteme haben Jenoptik und tempLED eine exklusive Partnerschaft für den Vertrieb der neuen Industrieleuchte für den deutschsprachigen Raum geschlossen. Damit verbinden die beiden Partner Branchenexpertise und Fachwissen im Bereich LED-basierter Industrieleuchten mit Service- und Beratungsleistungen auf höchstem Niveau.

„Jenoptik als global agierender Hightech-Konzern steht für exzellente Lösungen, Innovationsreichtum und langjährige Expertise im Optik-Bereich, von der nun auch unsere Kunden der Beleuchtungsindustrie profitieren werden. Unsere Kunden erhalten mit der JENOPTIK RayLance nicht nur ein hochwertiges Qualitätsprodukt aus dem Hause Jenoptik, sondern auch ein umfassendes Leistungspaket. Wir begleiten unsere Kunden zuverlässig von der ersten Beratung, der Analyse der Beleuchtungsbedingungen vor Ort, über die individuelle Lichtplanung und Wirtschaftlichkeitsanalyse bis hin zur finalen Montage. Dabei können unsere Kunden auf die hohe Qualität und Zuverlässigkeit, die mit der Traditionsmarke Jenoptik verbunden wird, vertrauen“, so Anton Huber, tempLED-Geschäftsführer.

Die neue Industrieleuchte JENOPTIK RayLance wird vom 17. bis 19. November 2016 zur GET Nord in Hamburg, dem Branchentreff der Gebäudetechnik, in Halle B3.EG am Stand 212, präsentiert.

Ein hochaufgelöstes Produktbild steht in der Jenoptik-Bilddatenbank zum Download bereit.

Über Jenoptik und die Sparte Healthcare & Industry

Als integrierter Photonik-Konzern ist Jenoptik in den fünf Sparten Optical Systems, Healthcare & Industry, Automotive, Traffic Solutions sowie Defense & Civil Systems aktiv.

In der Sparte Healthcare & Industry entwickelt Jenoptik spezifische System- und Applikationslösungen für weltweite Kunden im Gesundheitswesen und in der Industrie. Schwerpunkte sind die Medizintechnik und Life-Science-Branche sowie Laser-, Automotive- und Beleuchtungs-Anwendungen. Zum Produktportfolio gehören Halbleiterchips, Optoelektronik, Lasertechnologien, Polymeroptik, Elektronik und Software. Diese kombiniert Jenoptik zu OEM-Systemlösungen und Produkten für die Life-Science-Branche, so Analyse- und Behandlungssysteme für Forschung, Klinikanwendungen und Patientenselbstdiagnosen. Für die Industrie bietet Jenoptik optoelektronische Hochleistungskomponenten und -module sowie integrierte Lösungen. Dazu gehören komplexe Komponenten für Head-up-Displays, innovative Objektive für Fahrerassistenzsysteme sowie Polymeroptiken für Machine Vision oder Augmented-Reality-Anwendungen. Im Bereich der Industrielaser für die Lasermaterialbearbeitung ist Jenoptik in der gesamten Laser-Wertschöpfungskette präsent.

Kontakt

Ansprechpartner Denise Thim - Manager Kommunikation und Marketing Sparte Healthcare and Industry

Denise Thim

Managerin Kommunikation und Marketing

+49 3641 65-4366

+49 3641 65-4011

Persönliche Angaben

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Ihr Anliegen