WeiterempfehlenMail Facebook Twitter Google Plus

Jenoptik an Modernisierung des Panzers Leopard 2 für die Bundeswehr beteiligt

Das Jenoptik-Segment Defense & Civil Systems wird digitale elektrische Turm-/Waffen-Stabilisierungsanlagen im Gesamtwert von mehr als 12 Mio Euro liefern.

Jenoptik Stabilisierungssysteme für Sensoren und Waffen auf fahrzeuggestützten Plattformen

Die Auslieferungen beginnen Mitte 2018 und laufen bis ins Jahr 2022. Die elektrische Turm-/Waffen-Stabilisierungen (GTdrive®) sind weitgehend wartungsfrei und generieren weniger Abwärme im Panzerinnenraum. Generell richten Waffennachführanlagen Turm und Waffe des Panzers während der Fahrt stabil aus.

Die Umrüstung der Leopard 2 Panzer erfolgt durch ein großes deutsches Systemhaus für die Bundeswehr. Jenoptik ist mit modernster elektrischer Turm-/Waffen-Stabilisierung weltweit Partner für das Upgrade des Leopard 2 und erhielt in den vergangenen Jahren bereits Aufträge für Modernisierungs- und Neufertigungs­programme des Panzers. Dabei arbeitet Jenoptik eng mit nationalen und internationalen Systemhäusern auf Basis langfristiger Partnerschaften zusammen.

Über Jenoptik und das Segment Defense & Civil Systems

Als integrierter Photonik-Konzern ist Jenoptik in den drei Segmenten Optics& Life Science, Mobility sowie Defense& Civil Systems aktiv.

Das Segment Defense& Civil Systems entwickelt, produziert und vertreibt mechatronische und sensorische Produkte für zivile und militärische Märkte. Das Portfolio reicht von einzelnen Baugruppen, die von den Kunden in ihre Systeme integriert werden, bis hin zu kompletten Systemen und Endprodukten. Die Kompetenzfelder des Segmentes sind: Energiesysteme, Optische Sensorsysteme, Stabilisierungssysteme, Luftfahrtsysteme sowie Radome& Composites. Ein leistungsfähiger Kundendienst sichert die Betreuung der Jenoptik-Produkte und Kundensysteme über die meist langjährigen Nutzungsphasen ab.Zu den mechatronischen Produkten zählen dieselelektrische Aggregate, elektrische Maschinen wie Generatoren, Elektromotoren oder Umformer, Leistungselektronik, Heizsysteme und Controller, sowie Liftsysteme, Rettungswinden. Diese werden eingesetzt in Antriebs-, Stabilisierungs- und Energiesystemen für militärische und zivile Fahrzeug-, Bahn- und Flugzeugausrüstungen. Die sensorischen Produkte umfassen Infrarot-Kamerasysteme und Laser-Distanzmessgeräte. Sie werden eingesetzt in der Automatisierungstechnik sowie in der Sicherheitstechnik und der militärischen Aufklärung.

Kontakt

Ansprechpartner Katrin Lauterbach - Leiterin Kommunikation und Marketing JENOPTIK AG

Katrin Lauterbach

Leiterin Kommunikation und Marketing

+49 3641 65-4455

+49 3641 65-2484

Ansprechpartner Thomas Fritsche - Leiter Investor Relations

Thomas Fritsche

Leiter Investor Relations

+49 3641 65-4120

+49 3641 65-2804

Persönliche Angaben

Anrede

Ihr Anliegen

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.