WeiterempfehlenMail Facebook Twitter Google Plus LinkedIn

SPIE Photonics West 2018: Leistungsstarke Zelldiagnostik mit miniaturisierter Imaging-Plattform von Jenoptik

Mit „SYIONS“ erweitert Jenoptik ihre umfassende Lösungskompetenz im Bereich Diagnostik und Analytik um eine kundenspezifisch konfigurierbare Plattform für die digitale Bilderfassung, -verarbeitung und -analyse. Premiere auf der SPIE BiOS und SPIE Photonics West in San Francisco.

Medizintechnik und Diagnostik

Mit der modular aufgebauten und miniaturisierten Diagnostic Imaging-Plattform SYIONS präsentiert Jenoptik ihre neue Lösung, mit der schnell und effizient alle Arten von Bilddaten in Geräten der In-vitro-Diagnostik im wissenschaftlichen und klinischen Einsatz generiert werden können. Anwendungen in den Bereichen Live Cell Imaging, Durchflusszytometrie und molekulare Diagnostik lassen sich mit dem Jenoptik-Baukasten schnell und kostengünstig realisieren.

Die Plattform SYIONS vereint bewährte Jenoptik-Module wie LED-Beleuchtung, optische Elemente, hochauflösende Kamera und Autofokus als auch X/Y-Scanner, Elektronik und Software zu einer effizienten Imaging-Lösung, die dem Anwender höchste Bilddatenqualität sowie einfache Integration in die Software-Systemumgebung von medizinischen bzw. Laborgeräten bietet. Darüber hinaus können mit der Jenoptik-eigenen, modularen Software unter anderem Arbeitsabläufe mit verschiedenen Betriebssystemen einheitlich und effizient ausgeführt werden. Mithilfe der Jenoptik-Plattform SYIONS lassen sich zum Beispiel Untersuchungen von Zellen oder Gewebeproben schnell und zuverlässig automatisieren. Entsprechende Geräte werden kleiner bei gleichzeitig verbesserten Leistungsdaten und hoher Zuverlässigkeit. Diese lassen sich aufgrund der Standardisierung der einzelnen Module mit geringeren Stückzahlen kostengünstig realisieren.

Modulare Plattform für digitale Bilderfassung, -verarbeitung und -analyse

Wolfgang Keller, Leiter des Jenoptik-Bereiches Healthcare & Industry, fasst die Vorteile der neuen Imaging-Plattform zusammen: „SYIONS beinhaltet eine Vielzahl etablierter Jenoptik-Technologien, die wir zu einer maßgeschneiderten Komplettlösung kombinieren – individuell abgestimmt auf die Bedürfnisse unserer Kunden, deren Systemerfordernisse und Applikationswünsche. Dieses Komplettsystem ist wesentlich kleiner als handelsübliche Mikroskope und Imaging-Systeme. Es lässt sich dadurch einfach und schnell in bestehende und zu entwickelnde Laborinstrumente unserer Kunden integrieren. Bei SYIONS können unsere Kunden nicht nur auf die hohe Zuverlässigkeit und Stabilität der einzelnen Technologie-Bausteine vertrauen, sondern auch auf unsere langjährige Erfahrung in deren Herstellung und Zusammenspiel in bewährter Jenoptik-Qualität.“

Jenoptik präsentiert eine erste Variante ihrer modularen Diagnostic Imaging-Plattform

  • vom 27. Januar bis 1. Februar 2018
  • auf der SPIE BiOS, Moscone Center, Westhalle, Stand 8513
  • auf der SPIE Photonics West, Moscone Center, Südhalle, Stand 1023
  • in San Francisco, USA.

Über Jenoptik | Healthcare & Industry

Als integrierter Photonik-Konzern ist Jenoptik in den drei Segmenten Optics & Life Science, Mobility sowie Defense & Civil Systems aktiv.

Im Bereich Healthcare & Industry des Segments Optics & Life Science entwickelt Jenoptik spezifische System- und Applikationslösungen für weltweite Kunden im Gesundheitswesen und in der Industrie. Schwerpunkte sind die Medizintechnik und Life-Science-Branche sowie Laser-, Automotive- und Beleuchtungs-Anwendungen. Zum Produktportfolio gehören Halbleiterchips, Optoelektronik, Lasertechnologien, Polymeroptik, Elektronik und Software. Diese kombiniert Jenoptik zu OEM-Systemlösungen und Produkten für die Life-Science-Branche, so Analyse- und Behandlungssysteme für Forschung, Klinikanwendungen und Patientenselbstdiagnosen. Für die Industrie bietet Jenoptik optoelektronische Hochleistungskomponenten und -module sowie integrierte Lösungen. Dazu gehören komplexe Komponenten für Head-up-Displays, innovative Objektive für Fahrerassistenzsysteme sowie Polymeroptiken für Machine Vision oder Augmented-Reality-Anwendungen. Im Bereich der Industrielaser für die Lasermaterialbearbeitung ist Jenoptik in der gesamten Laser-Wertschöpfungskette präsent.

Kontakt

Ansprechpartner Denise Thim - Manager Kommunikation und Marketing Sparte Healthcare and Industry

Denise Thim

Kommunikation und Marketing

+49 3641 65-1366

+49 3641 65-4011

Persönliche Angaben

Anrede

Ihr Anliegen

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.