RecommendFacebook Twitter LinkedIn

Mehr Frauen in Führungspositionen bei Jenoptik

Das Executive Management Committee der Jenoptik hat mehrere Maßnahmen, die die Karriere von Frauen im Unternehmen fördern sollen.

jenoptik-shanghai

Das Executive Management Committee, der erweiterte Führungskreis der Jenoptik, hat ein Ziel für den Anteil von Frauen in den globalen Führungspositionen der Jenoptik von 30 Prozent formuliert. Dies ist einer von mehreren Maßnahmen, die die Karriere von Frauen im Unternehmen fördern sollen.

Zudem wurde auch das Ziel formuliert, 30 Prozent der globalen Führungskräfte mit Kolleginnen und Kollegen internationaler Herkunft zu besetzen. „Internationalität und auch Diversität sind Erfolgsfaktoren, die es in der Führung zu verankern gilt“, sagt Stefan Traeger, Vorstandsvorsitzender der Jenoptik.

Im Mittelpunkt der Jenoptik-Strategie steht die Entwicklung einer Unternehmenskultur, die neben der Fokussierung auf Photonik mehr Innovation und Internationalisierung ermöglicht.

„Wie lange wir brauchen, um dieses Ziel zu erreichen, ist noch nicht klar. Gemessen werden soll quartalsweise, und der Anteil Frauen und internationaler Kollegen in Führungspositionen wird künftig jeweils eine Erfolgskennzahl“, so Maria Koller, Head of Global HR.

Um den Anteil zu erreichen, sind verschiedene Maßnahmen geplant. Unter anderem richten sich Recruiting-Kampagnen zukünftig explizit auch an Frauen und internationale Kandidaten.

Einmal im Jahr lassen lässt sich Jenoptik vom FKI (Frauenkarriereindex) in Deutschland auditieren. Das Ergebnis 2019 war, dass die Rahmenbedingungen wie flexible Arbeitszeiten, mobiles Arbeiten und Kinderbetreuung sehr gut sind, jedoch konkrete Zielgrößen fehlten, die nun eingeführt wurden.

Über Jenoptik

Als global agierender Technologie-Konzern ist Jenoptik mit den drei photonischen Divisionen Light & Optics, Light & Production und Light & Safety sowie dem mechatronischen Geschäft unter der Marke VINCORION im Markt tätig. Optische Technologien, Systeme und Lösungen bilden dabei die Basis unseres Geschäfts. Zu unseren Schlüsselmärkten zählen vor allem die Halbleiterausrüstung, Medizintechnik, Automotive und Maschinenbau, Verkehr, Luftfahrt sowie die Sicherheits- und Wehrtechnik. Die JENOPTIK AG ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert, der Jenoptik-Konzern beschäftigt über 4.000 Mitarbeiter weltweit.