RecommendFacebook Twitter LinkedIn

Grünes Licht für modernes Jenoptik-Betriebsrestaurant in Jena-Göschwitz

Entwurf für Mitarbeiter-Restaurant in Jena-Göschwitz

Die Planungen für das neue Restaurant stehen. Es wird zugleich Raum für Austausch und Begegnungen zwischen Jenoptiker*innen am Standort Göschwitz bieten. Der Bau geht nun mit hohem Tempo in die Umsetzung. Die Gremien der JENOPTIK AG haben Ende Dezember der 11,9 Millionen-Euro-Investition zugestimmt. „Wir freuen uns, dass wir mit der Umsetzung starten können. Mitte 2022 soll eröffnet werden“, so Julian Winkelhofer, Leiter des Bereichs Corporate Real Estate Management, der das Bauvorhaben verantwortet.

Das neue Mitarbeiterrestaurant entsteht an gleicher Stelle des alten JenCasinos, das im Sommer 2020 abgerissen wurde. In den vergangenen Monaten hatte Jenoptik das Grundstück erworben und die Planungen für den Neubau ausgearbeitet sowie den Baugrund vorbereitet.

Der Neubau umfasst eine Bruttogrundfläche von insgesamt rund 2.100 Quadratmetern auf 2 Etagen. Vorgesehen sind neben einer Mittagsversorgung für täglich rund 800 Mitarbeiter*innen der Jenoptik auch moderne Kommunikations-Bereiche, Meeting-Räume, eine Café-Lounge sowie die Neugestaltung des Außenbereiches.

Im Mittelpunkt der Planungen stehen die Werte und die Strategie des Unternehmens. So wird beispielsweise eine Nachhaltigkeitszertifizierung angestrebt, die ökologische und soziale Aspekte hervorhebt. Darüber hinaus schlagen sich die offene Kultur in den Raum- und Möbelstrukturen und die Zukunftsorientierung in der Verwendung moderner Materialien nieder, zum Beispiel Alubond- und Glasfassaden oder Metallgitter als Sichtschutz. Das Thema „More Light“ wird mit der Fassade aufgenommen, die tagsüber spannende Lichtreflektionen erzeugt und bei Dunkelheit mit den Unternehmensfarben inszeniert werden kann.

Im Bild: Entwurf des neuen Mitarbeiterrestaurants in Jena-Göschwitz.

Über Jenoptik

Optische Technologien sind die Basis unseres Geschäfts: Jenoptik ist ein global agierender Technologie-Konzern und in den drei auf Photonik basierenden Divisionen Light & Optics, Light & Production und Light & Safety aktiv. Darüber hinaus bietet Jenoptik unter der Marke TRIOPTICS optische Mess- und Fertigungssysteme für die Qualitätskontrolle von Linsen, Objektiven und Kameramodulen. Unter der Marke VINCORION ist das mechatronische Geschäft zusammengefasst. Zu unseren Schlüsselmärkten zählen vor allem die Halbleiterindustrie, die Medizintechnik, Automotive und Maschinenbau, Verkehr, Luftfahrt sowie die Sicherheits- und Wehrtechnik. Rund 4.400 Mitarbeiter arbeiten bei Jenoptik weltweit, Hauptsitz des Konzerns ist Jena (Deutschland). Die JENOPTIK AG ist an der Deutschen Börse in Frankfurt notiert und wird im SDax und TecDax geführt. Im Geschäftsjahr 2019 erzielte Jenoptik einen Umsatz von rund 855 Mio Euro.

Kontakt

Leslie Iltgen

Leslie Iltgen

Leiterin Investor Relations & Corporate Communications

+49 3641 65-4455

+49 3641 65-2804

Persönliche Angaben

Anrede

Ihr Anliegen

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.