RecommendFacebook Twitter LinkedIn

Jenoptik erhält neue Aufträge im Bereich Automation in Nordamerika

Diese Aufträge für Automatisierungstechnik spiegeln die erfolgreiche Umsetzung des neuen stategischen globalen Vertriebsansatzes der Jenoptik-Division Light & Production wider.

Das Photonik-Unternehmen Jenoptik hat im 1. Quartal 2021 in den USA und Kanada neue Aufträge für Automatisierungslösungen im Wert von mehr als 40 Mio US-Dollar erhalten, die zur Effizienzsteigerung in der Fertigung beitragen werden.

Die Aufträge von den Automotive-Kunden im Tier-1-Bereich beinhalten Automatisierungslinien, mit denen die Strukturbaugruppen für mehrere große Automobilhersteller produziert werden sollen und die modernste Technologien für das Schweißen, Handling und die Montage der Bauteile beinhalten. Die Jenoptik-Standorte Barrie, Kanada, und Rochester Hills, Michigan (USA), sind beide an der Fertigung für diese Automatisierungsaufträge beteiligt. Die Auslieferungen werden im 4. Quartal 2021 und Anfang des 1. Quartals 2022 erwartet.

Diese Aufträge sind das Ergebnis der Zusammenarbeit der globalen Vertriebs-, Engineering- und Fertigungsteams von Jenoptik, die in den USA, Kanada, Spanien und Deutschland präsent sind. Sie sind darüber hinaus ein Beispiel für die Leistungsfähigkeit der Jenoptik-Division Light & Production als strategischer Entwicklungs- und Optimierungspartner mit Fokus auf Maschinenintegration, Prozessautomation und Qualitätskontrolle.

„Die Aufträge sind ein weiterer Beweis für unseren erfolgreichen globalen Vertriebsansatz für unser Automotive- und Automatisierungsgeschäft. Wir unterstützen unsere Kunden dabei, die sich ständig weiterentwickelnden Produktionslandschaften mit umfassenden integrierten Lösungen zu optimieren, die mehrere komplexe Technologien und Prozesse zusammenzuführen. Was uns dabei auszeichnet, ist, dass unsere Division Light & Production Photonik, Automation und Integration aus einer Hand anbietet“, sagte der Jenoptik-Vorstandsvorsitzende Dr. Stefan Traeger.

Bild: Automatisierungslösungen in der Automobilfertigung. ©Nataliya Hora, Adobe Stock

Über Jenoptik und die Division Light & Production

Als global agierender Technologie-Konzern ist Jenoptik mit den drei photonischen Divisionen Light & Optics, Light & Production und Light & Safety im Markt tätig sowie mit der Marke VINCORION für mechatronische Lösungen. Optische Technologien sind die Basis unseres Geschäfts: Mit dem überwiegenden Teil unseres Produkt- und Leistungsspektrums sind wir in der Photonik tätig. Zu unseren Schlüsselmärkten zählen vor allem die Halbleiterausrüstung, Medizintechnik, Automotive und Maschinenbau, Verkehr, Luftfahrt sowie die Sicherheits- und Wehrtechnik. Rund 4.500 Mitarbeiter arbeiten bei Jenoptik weltweit, Hauptsitz des Konzerns ist Jena (Deutschland). Die JENOPTIK AG ist an der Deutschen Börse in Frankfurt notiert und wird im SDax und TecDax geführt. Im Geschäftsjahr 2020 erzielte Jenoptik einen Umsatz von rund 767 Mio Euro.

Die Division Light & Production der Jenoptik ist ein weltweit agierender Spezialist in der Optimierung von Fertigungsprozessen. Mit unserer langjährigen Erfahrung und unserem Know-how im Bereich industrieller Messtechnik und optischer Inspektion, moderner laserbasierender Materialbearbeitung und hochflexibler roboterbasierter Automatisierung entwickeln wir maßgeschneiderte Fertigungslösungen für unsere Kunden aus den Bereichen Automotive, Luft- und Raumfahrt, Medizintechnik und anderen Fertigungsindustrien. Im globalen Automobilmarkt stellen wir uns als fest etablierter Schlüssellieferant täglich den modernen Herausforderungen hinsichtlich Flexibilität, Produktivität und zunehmender Variantenvielfalt und decken so die wachsende Nachfrage an komplexen und schlüsselfertigen Industrielösungen mit Fokus auf Maschinenintegration und Prozessautomation ab. Als Entwicklungs- und Optimierungspartner stellen wir uns gemeinsam wir unsere Kunden marktspezifischen Herausforderungen und heben durch intelligente Kombination unserer Schlüsseltechnologien kundenspezifische Systeme auf eine neue zukunftsweisende Stufe.

Kontakt

Leslie Iltgen

Leslie Iltgen

Leiterin Investor Relations & Corporate Communications

+49 3641 65-4455

+49 3641 65-2804

Persönliche Angaben

Anrede

Ihr Anliegen

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.