RecommendFacebook Twitter LinkedIn

Jenoptik gewinnt mit TraffiPole ABC Design Award und German Design Award 2022

Ein neues Klimagehäuse für die Verkehrsüberwachung überzeugt den Rat für Formgebung. TraffiPole ist ein neues Gehäusesystem, das mehr Nachhaltigkeit, bessere Klimatisierung und Emissionsreduktion ermöglicht.

TraffiPole

Mit dem neuen Gehäusekonzept TraffiPole hat Jenoptik die Jury des Rats für Formgebung überzeugt: Beim international renommierten German Design Award 2022 wurde der TraffiPole mit einem Special Mention in der Kategorie Excellent Product Design/Public Design für sein innovatives und funktionales Design ausgezeichnet. Bereits im Juni wurde dem neuen TraffiPole ein Special Mention beim ABC Design Award in der Produkt-Kategorie „Mobility and Innovation“ verliehen. Damit stellt die Jenoptik-Division Light & Safety dem bereits 2014 mit dem iF-Design Award ausgezeichneten TraffiTower ein zweites sogar doppelt designprämiertes Gehäuse für Verkehrsüberwachungsanlagen zur Seite.

Kosteneffiziente und nachhaltige Lösung

Das neue kosteneffiziente Klimagehäuse TraffiPole wurde entwickelt, um sowohl hohe Ansprüche an das Design als auch an die Nachhaltigkeit zu erfüllen. TraffiPole fügt sich sehr gut in ein modernes Stadtbild ein und ermöglicht sowohl einen kostengünstigen Betrieb als auch eine energieeffiziente Kühlung der eingebauten elektronischen Komponenten. Im oberen ovalen Segment befindet sich das Messsystem mit Kamera und Sensor zur Überwachung von Geschwindigkeit und Rotlichtverstößen.

Durch das hochfunktionale Design des TraffiPole mit Doppelwänden wird eine effiziente Luftzirkulation ermöglicht, die den Einsatz einer Klimaanlage selbst in sehr heißen Klimazonen überflüssig macht. Diese spezielle Konstruktion ermöglicht eine erhebliche Reduzierung des Stromverbrauchs und damit eine Verringerung der CO2-Emissionen um bis zu 1,74 Tonnen pro Jahr.

Darüber hinaus ist der TraffiPole vollständig aus recycelbarem Aluminium gefertigt und an den Außenseiten können optionale Solarpanels zur zusätzlichen Energieersparnis eingesetzt werden.

Designpreise vom Rat für Formgebung

Der vom deutschen Rat für Formgebung verliehene ABC Award ist ein weltweit einzigartiger Design- und Branchenaward für die Welt der Mobilität. Unabhängige Experten prämieren herausragende Produkte, Projekte und Marken aus allen mobilen Bereichen – von den Best Practices der Kommunikation über kommerziellen und individuellen Transport bis hin zu wegweisender Innovation. Der ABC Award zeigt mit seinen Auszeichnungen die Antworten auf neue Herausforderungen an Gestaltung und Technologie.

Der jährlich verliehene German Design Award zählt zu den renommiertesten Design-Awards weltweit und setzt international Maßstäbe für innovativste Designentwicklungen und Wettbewerbsfähigkeit auf dem globalen Markt. Die internationale Jury von führenden Fachleuten aller Disziplinen des Designs prämiert ausschließlich Projekte, die in der deutschen und internationalen Designlandschaft wegweisend sind.

Ein Bild zum TraffiPole finden Sie in der Jenoptik-Bilddatenbank bzw. mit diesem Direktlink in den Bereich Produkte.

Über Jenoptik und die Division Light & Safety

Optische Technologien sind die Basis unseres Geschäfts: Jenoptik ist ein global agierender Technologie-Konzern und in den drei auf Photonik basierenden Divisionen Light & Optics, Light & Production und Light & Safety aktiv.

Die Jenoptik-Division Light & Safety bietet Straßenverkehrslösungen für die öffentliche Sicherheit. Zum Produktportfolio gehören umfassende Systeme rund um den Straßenverkehr, wie Geschwindigkeits- und Rotlichtüberwachungsanlagen sowie kundenspezifische Lösungen zur Identifizierung anderer Verkehrsverstöße einschließlich der Messung von Durchschnittsgeschwindigkeiten (Abschnittskontrolle). Darüber hinaus bietet die Sparte umfangreiche Dienstleistungen rund um die Verkehrsüberwachung an – diese decken die gesamte begleitende Prozesskette ab einschließlich der automatisierten Datenverarbeitung und -analyse. Besondere Expertise besteht in Bezug auf automatische Kennzeichenlesesysteme (AKLS) einschließlich Anwendungen für die Polizei. Diese Systeme erfassen, analysieren und helfen dabei, Bedrohungen der öffentlichen Sicherheit wie organisierte Kriminalität und Verstöße gegen Grenzkontrollen durch den Einsatz einer vorausschauenden Echtzeit-Datenanalyse zu bekämpfen. Darüber hinaus bietet die Division Light & Safety technische Lösungen für die Mautkontrolle an. Für diese Anwendungen hat die Sparte innovative Überwachungssäulen entwickelt, die verschiedene digitale Sensortechnologien wie Stereobildverarbeitung und Achszahlerkennung in einem einzigen System kombinieren. Mit globaler Erfahrung auf der Basis von mehr als 30.000 gelieferten Systemen weltweit sowie lokalem Know-how durch ein starkes Partnernetzwerk in mehr als 80 Ländern trägt die Sparte dazu bei, Straßen und Kommunen sicherer zu machen.

Kontakt

Ansprechpartner Cornelia Ehrler - Kommunikation und Marketing Jenoptik

Cornelia Ehrler

Kommunikation und Marketing

Kontakt Vertrieb

Vertrieb Deutschland

+49 2173 3940 -0

+49 2173 3940 -111

Persönliche Angaben

Anrede

Ihr Anliegen

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.