WeiterempfehlenMail Facebook Twitter Google Plus

Das Messsystem Hommel-Etamic CCM2010-2020: optimale Qualitätskontrolle für Nockenwellen

Mit dem Messsystem CCM2010/2020 sichern Sie die Qualität Ihrer Nockenwellen und fertigen Werkstücke konstanter Güte.

Das Messsystem CCM2010/2020 misst zuverlässig unterschiedlichste Nockenformen und liefert exakte, hochauflösende Ergebnisse. Die Messungen laufen automatisch und innerhalb kürzester Zeit ab. Dafür sorgen die optimierten CNC-Prozesse sowie zwei Messköpfe, die parallel im Einsatz sind.

Höchste mechanische Genauigkeit und Produktionstauglichkeit zeichnen diese CNC-gesteuerte Messmaschine aus. Die Bauweise des Messgeräts ist extrem robust, damit es auch unter rauen Fertigungsbedingungen einwandfrei funktioniert. Die zweifache Vibrationsentkopplung sorgt dafür, dass die Maschine in der Produktion genauso zuverlässig misst wie im Messraum. Zusätzlich schützt die pneumatische Reitstockabhebung die Werkstücke davor, dass sie beschädigt werden.

Nockenwellen spielen eine wichtige Rolle, wenn es um die Motorenfertigung geht. Selbst minimale Form- oder Maßabweichungen beeinflussen die Funktion und Leistung des Antriebsstrangs enorm. Aufgrund einer fehlenden Normung hat Jenoptik gemeinsam mit der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) ein Normal für Nockenwellen festgelegt. So existiert ein Vergleichswert, der rückführbare Formmessungen ermöglicht.


Vorteile

  • Schnell: Zwei Messköpfe arbeiten gleichzeitig und beschleunigen die Messabläufe.
  • Präzise: Hochauflösendes Messsystem liefert exakte Ergebnisse.
  • Verschleißfrei: Beim Positionieren geschützt durch pneumatische Reitstockabhebung.
  • Nockennormal: Rückführbare Formmessungen durch PTB-zertifizierte Auswertalgorithmen.
  • Widerstandsfähig: Eignet sich auch für raue Fertigungsbedingungen.



Anwendungen

  • Automobilindustrie: Messen von Nockenwellen.



Produktansichten