WeiterempfehlenMail Facebook Twitter Google Plus

Das Hommel-Etamic Messsystem FMS8200: Form- und Lagetoleranzen an großen Werkstücken bestimmen

Mit fünf messenden Achsen, zwei Ausrichtachsen und einem drehenden Tastarm ist das FMS8200 das optimale Messsystem für große Werkstücke.

Das Messsystem FMS8200 mit drehendem Messtaster und fünf Messachsen erfasst automatisch alle Form- und Lagetoleranzen an großen, schweren Werkstücken. Dieses System eignet sich besonders zur Messung von  Motorblöcken, Zylinderköpfen, großen Buchsen, Getriebegehäusen, Kurbelwellen oder Großkolben. Die luftgelagerten Achsen sind nahezu verschleißfrei und gewährleisten dadurch im täglichen Einsatz konstant präzise Messergebnisse.  

Der drehende Messtaster passt sich an den Durchmesser des Bauteils an. Fünf messende Achsen, zwei Ausrichtachsen und eine optionale Bewegungsachse garantieren, dass Werkstücke mit einem hohen Messvolumen problemlos überprüft werden können. Das Messsystem ist mit einem Kollisionsschutz ausgestattet. Dieser verhindert Beschädigungen am Bauteil oder an der Maschine. So nutzt sich Ihr Messgerät auch im täglichen Einsatz nicht schnell ab.

Um die Werkstücke komfortabel zu wechseln, verfügen die Achsen über große Mess- und Fahrwege. Das frei bewegliche Bedienterminal hilft bei der Einrichtung und Durchführung der Messaufgaben.


Vorteile

  • Automatische Messung: Garantiert konstant hochpräzise Ergebnisse.
  • Langlebig: Umfassender Kollisionsschutz verhindert Beschädigungen.
  • Flexibel: Tastrichtung wechselt automatisch und ermöglicht verschiedene Messungen.


Anwendungen

  • Automobilindustrie: Messen von Zylinderköpfen, Motorblöcken, großen Buchsen, Getriebegehäusen, Kurbelwellen, Großkolben etc.



Produktansichten