WeiterempfehlenMail Facebook Twitter Google Plus LinkedIn

Jenoptik fördert Photonik-Wettbewerb

SPIE Photonics West Startup Challenge

SPIE Photonics West Startup Challenge

Jenoptik ist Gründungspartner der SPIE Startup Challenge und unterstützt diesen Unternehmerwettbewerb seit mehreren Jahren. Im Rahmen der SPIE Photonics West qualifizieren sich jährlich Startup-Unternehmer mit Ideen aus Basis von optischen Technologien für den Wettbewerb.

Gewinner der Challenge 2018 war PhotoniCare (Champaign, IL), ein Medizintechnik-Unternehmen, das mit dem Produkt ClearViewtm eine verbesserte Behandlung von Mittelohrentzündungen ermöglicht. Für die Visualisierung des Mittelohrs setzt das Bildverarbeitungsgerät optische Kohärenzthermographie ein.

Im Jahr 2017 sicherte sich Cellino den ersten Platz. Das Team der Harvard Universität präsentierte Nanobauteile für Zelltherapien, mit welchen Virus- oder genetische Erkrankungen, die sich auf das Blut auswirken, geheilt werden sollen.

Als Hauptsponsor unterstützt Jenoptik den Unternehmerwettbewerb von SPIE, der internationalen Gesellschaft für Optik und Photonik, mit Expertise und Preisgeldern für Platz 1, 2 und 3 in Höhe von 10.000, 5.000 bzw. 2.500 US-Dollar.

Student Optical Design Challenge

Student Optical Design Challenge für Virtual Reality, Augmented Reality und Mixed Reality ins Leben

Zur Fachmesse SPIE Photonics Europe 2018 in Straßburg hatte SPIE, die internationale Gesellschaft für Optik und Photonik, erstmals die Student Optical Design Challenge für Virtual Reality, Augmented Reality und Mixed Reality ins Leben.

Ähnlich wie zur Startup Challenge während der SPIE Photonics West in San Francisco konnten Studenten ihre Ideen für „Displayprodukte von morgen“ in einem Pitch präsentierten.

Auf der Messe haben neun Studenten Preise für ihre Photonik-Ideen gewonnen. Jenoptik hat diese Initiative der SPIE mit Expertise und Preisgeld in Summe von 10.000 US-Dollar unterstützt.