RecommendFacebook Twitter LinkedIn

  • Health & Science

Herausforderung Diabetes: Wie Laser in der Augenheilkunde zur Therapie beitragen

Immer mehr Menschen erkranken an Diabetes. Damit steigt das Risiko für Augenerkrankungen. Jenoptik trägt mit seinen wirkungsvollen Lasertechnologien zu schonendem Augenlasern erkrankter Patienten bei und hilft so, die Sehkraft zu erhalten.

„Diabetes gerät außer Kontrolle1“ oder „Die Diabetes-Epidemie2“ – die Meldungen von Medien und Instituten, die sich mit Diabetes beschäftigen, überschlagen sich mit Superlativen. Bewegungsmangel und Übergewicht sind die typischen Auslöser für Diabetes. Aber auch die alternde Gesellschaft führt dazu, dass immer mehr Menschen an Diabetes leiden. Ein Teufelskreis, der durch Corona und dem daraus resultierenden Bewegungsmangel zusätzlich an Dynamik gewonnen hat. Denn laut einer Studie3 des Else Kröner Fresenius Zentrums (EKFZ) gaben bereits im Juni 2021 ca. 40% der Befragten an, an Gewicht zugenommen zu haben – ein Risiko, später an Diabetes zu erkranken. Unter den Betroffenen sind auch immer mehr Kinder und Jugendliche.

Die damit einhergehenden Probleme sind enorm: Neben hohen Kosten für das Gesundheitssystem und die Gesellschaft leiden Patient*innen an verschiedenen Einschränkungen im Alltag. Diese reichen von psychischen Problemen mit depressiven Belastungsstörungen über eine eingeschränkte Fahrtüchtigkeit zum Beispiel durch Unterzuckerung bis hin zu weiteren Erkrankungen, welche auf Diabetes zurückzuführen sind. Besonders zu erwähnen sind zum Beispiel Augenerkrankungen, wie die diabetische Retinopathie oder das diabetische Makulaödem.

Laut dem IDF Diabetes Atlas (International Diabetes Federation) sind 2021 mehr als eine halbe Milliarde Menschen an Diabetes erkrankt. Deren Schätzungen zufolge werden bis 2045 bereits 783 Millionen Menschen an Diabetes erkrankt sein. Dabei haben sich die Gesundheitskosten allein in den letzten 15 Jahren auf 966 Milliarden US-Dollar verdreifacht.

ca. 500 Millionen Erwachsene leben mit Diabetes

ca. 800 Millionen werden es bis 2045 sein

ca. 1.000 Mrd Dollar Kosten im Gesundheitswesen

Augenerkrankungen infolge von Diabetes: Vorsorge und Therapie

Die Auswirkungen von Diabetes-Erkrankungen sind enorm – vor allem im Hinblick auf Augenkrankheiten.
HTML picture-Element

Denn Diabetes fördert Folgeerkrankungen, wie z. B. diabetische Retinopathie und diabetisches Makulaödem. Während bei der Retinopathie aufgrund schlechter Durchblutung die Zellen der Netzhaut geschädigt werden, sammelt sich beim Makulaödem Flüssigkeit in der Netzhaut an, das aus den geschädigten Gefäßen ausgetreten ist.4 Diese Augenerkrankungen sind mit einer einschneidenden Lebensqualität für die Betroffenen verbunden.

Eine frühzeitige Erkennung dieser Folgeerkrankungen ist entscheidend bei der Therapie.
HTML picture-Element

Denn die optimale Einstellung des Blutdrucks und die Vermeidung von Risikofaktoren zielen darauf ab, die Durchblutung der zentralen Netzhaut zu stabilisieren und den Austritt von Flüssigkeit zu stoppen. Auch hier gilt: gesundes Verhalten wie Bewegung und der Verzicht auf Nikotin können die Situation positiv beeinflussen.

Darüber hinaus hat sich das Augenlasern als Therapieform zur Behandlung von diabetesinduzierten Augenerkrankungen bewährt.
HTML picture-Element

Mit der Laserkoagulation werden undichte Gefäße verschlossen und damit weitere Blutungen und Ablagerungen gestoppt. Im Ergebnis verbessert sich die Lebensqualität der Patient*innen, während der Eingriff mit wenigen Schmerzen und Einschränkungen verbunden ist. In den letzten Jahren wurde die Behandlung stetig verbessert, wozu vor allem auch moderne Laser für medizinisches Augenlasern beigetragen haben.

Unser Beitrag für eine bessere Versorgung – medizinische Laser für die Ophthalmologie von Jenoptik

Eine schonende, effektive und erfolgreiche Laserkoagulation basiert unter anderem auf dem eingesetzten Laser.

Jenoptik verfügt über jahrzehntelange Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von medizinischen Lasern für das Augenlasern. So hat sich der 532 nm JenLas® D2.mini von Jenoptik seit vielen Jahren in medizinischen Geräten, unter anderem in der Ophthalmologie (Augenheilkunde), bewährt. Diese lange Erfahrung von Jenoptik in der Disk Laser-Technologie gepaart mit mehr als 25.000 Installationen sind die Basis für ein überaus erfolgreiches Produkt. Mit einer über Jahre hinweg stetigen Weiterentwicklung, konnte die Behandlung für den Arzt einfacher und effektiver sowie für Patient*innen schonender gestaltet werden.

Diodengepumpter Scheibenlaser JenLas D2.x

JenLas® D2.mini

Als Teil einer medizinischen Konsole kann der JenLas® D2.mini sehr flexibel für unterschiedlichste lasertherapeutische Eingriffe genutzt werden, um die Sehfähigkeit von erkrankten Patient*innen zu erhalten, wie z. B. zur Behandlung von Retinalerkranungen:

  • Diabetische Retinopathie
  • Netzhautrisse oder -ablösungen
  • Altersbedingte Makuladegeneration oder Glaukoma.

Das miniaturisierte und leichte OEM-Design des Jenoptik-Lasers erlaubt eine einfache und flexible Integration in moderne Laserbehandlungssysteme. Zuverlässige Ausgangsparameter sorgen für höchste Präzision und damit für schonende und nachhaltige Behandlungsergebnisse beim Patienten. Viele führende Hersteller von medizinischen Lasern haben sich bereits für Jenoptik entschieden und vertrauen auf die jahrzehntelange Erfahrung und Qualität von Jenoptik im Bereich der Ophthalmologie.

Umfangreiches Know-how in der Entwicklung von medizinischen Komponenten und Sub-Systemen

Kunden von Jenoptik können bei der Entwicklung von medizinischen Geräten auf ein großes Spektrum an Know-how und Dienstleistungen zurückgreifen. Von der Entwicklung über die Fertigung bis hin zum Service bildet Jenoptik den gesamten Produkt-Lebenszyklus ab. Mehr noch, profitieren Kunden von umfassendem Applikationswissen, den Kenntnissen von Regularien in der Medizin sowie einem professionellem Netzwerk in der optischen Industrie.

Damit leistet Jenoptik einen wesentlichen Beitrag, das Augenlasern effizient und für Patient*innen schonend zu gestalten und die Sehkraft zu erhalten.

Sind Sie auf der Suche nach leistungsstarken Lasern für die Augenheilkunde? Sprechen Sie uns einfach an – wir beraten Sie gern.

_____________________

1IDF Diabetes Atlas

2DDG Deutsche Diabetes Gesellschaft

3EKFZ

4Das Diabetische Auge

Produktempfehlung

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Persönliche Angaben

Anrede

Ihr Anliegen

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.