RecommendFacebook Twitter LinkedIn

Von der Idee bis zur Entwicklung – Digitalisierung und Industrie 4.0 schaffen neue Chancen für Innovationen

Für Hightech-Unternehmen sind Innovationen existenziell, um substanziell zu wachsen. Jenoptik verfolgt mit der Strategie 2022 das Ziel, die Innovationskraft des Konzerns nachhaltig zu steigern.

Digitales Netzwerk

Trends beeinflussen die industrielle Welt und die Bedürfnisse unserer Kunden stetig. Industrie 4.0, Digitalisierung und das Internet der Dinge sind nur ein Bruchteil der Megatrends, die auch uns als Unternehmen und unsere Produkte verändern. Innovative Ideen sind hierbei wegweisend für Verbesserungen und Effizienz.

Um künftigen Anforderungen gerecht zu werden, stehen Innovationen im Fokus unserer strategischen Ziele. „More Innovation“ ist eine der drei Säulen unserer Strategie 2022 und die Grundlage dafür, die Rahmenbedingungen für erfolgreiche Innovation im gesamten Konzern zu verbessern. Eine unserer Prioritäten ist es, die Innovationsfähigkeit in unseren Zielmärkten auszuweiten.

Die Basis für Innovationskraft ist für uns, einen Freiraum für Neugier und neue Ideen zu schaffen. Zentraler Bestandteil des Erfolgs ist darüber hinaus die Entwicklung einer positiven Innovationskultur, damit wir zusätzlich zu Entwicklungen im Kundenauftrag noch stärker eigene Forschungsaktivitäten aufbauen können. Neben ausgewählten Photonik-Märkten haben wir vor allem die Ausweitung unserer Applikationskompetenzen im Blick sowie neue digitale Geschäftsmodelle.

Die Divisionen der Jenoptik nutzen die Digitalisierung für innovative Weiterentwicklungen ihrer Technologien. Und letztlich ermöglichen unsere innovativen Lösungen unseren Kunden Wettbewerbsvorteile, die sie in den Märkten weltweit voranbringen.

Industrie 4.0 im Jenoptik-Konzern

Data Center

Datenübertragung optimieren

Die Division Light & Optics nutzt das Potenzial des Lichts, um die Übertragung von Daten zu verbessern.

Entwickelt werden optische Sende-Empfänger, um Daten und Informationen mithilfe von Licht von Sende- zu Empfangsstationen zu übermitteln.

Die sogenannten Transceiver werden beispielsweise in Daten- und Rechenzentren eingesetzt, die den global stetig zunehmenden Datenverkehr gewährleisten.

Produktionslinie

Smarter durch Prozessautomation

Für die Industrie 4.0 sind Innovationen im Bereich Prozessautomation wesentlich, um Abläufe nicht zuletzt in Smart Factories effizienter und präziser zu gestalten.

Im Fokus der Division Light & Production steht die Automatisierung von Prozessen in Fertigungsstätten – von der Lasermaschine bis zur kompletten Automatisierungslösungen für Produktionslinien.

Verkehrsnetzwerk

Expertise im Bereich „Deep Learning“

Eines der innovativen Produkte der Division Light & Safety ist unser „Deep Learning“-Algorithmus, welcher eine höhere Genauigkeit als herkömmliche Verarbeitungsmethoden in der Bildanalyse erzielt.

Das System zur automatischen Kennzeichenerfassung (Englisch: ANPR, automatic number plate recognition) lernt dank künstlicher Intelligenz fortwährend, aus einer Vielzahl von Beispielen die Zeichen von einzelnen Autokennzeichen zu erkennen. Ebenso wird identifiziert, um welchen Fahrzeugtyp es sich handelt und aus welchem Land das Fahrzeug stammt.