RecommendFacebook Twitter LinkedIn

Funktionssichere und unsichtbare Sollbruchstellen dank präzisem laserperforieren

Das patentierte Verfahren zum laserperforieren von Jenoptik garantiert präzise, funktionssichere und unsichtbare Sollbruchstellen in Kunststoffkomponenten in nur einem Prozessschritt.

Laserperforieren von integrierten Airbag-Lösungen

3D-Grafik Laserperforieren

Das sensorbasierte Jenoptik-Verfahren zum laserperforieren erfüllt höchste sicherheitstechnische und ästhetische Ansprüche. Sie bearbeiten damit Kunststoffkomponenten schnell und kontrolliert. Innerhalb nur eines Prozessschritts erzeugen Sie zum Beispiel Sollbruchstellen in Airbagabdeckungen von Fahrzeugen. Sie sind für den Insassen nicht sichtbar. Die speziell entwickelte Sensorik von Jenoptik ist so präzise, dass vorher definierte Restwandstärken exakt eingehalten werden. Gleichzeitig garantiert das Verfahren höchste Sicherheitsstandards. Jeder einzelne Bearbeitungspunkt wird beim laserperforieren überwacht und mit dazugehörigen Parameterwerten abgeglichen. Alle Daten archivieren Sie zuverlässig im Traceability-System.

Im Gegensatz zu mechanischen Verfahren funktioniert das laserperforieren komplett berührungsfrei. Das verschleißfreie Werkzeug Laserstrahl arbeitet ohne mechanische Belastungen für das Material. Zudem arbeiten Sie besonders sauber und nacharbeitsfrei, da alle entstehenden Stäube direkt abgesaugt und gereinigt werden. Die Art der Löcher sowie deren Abstände und Kontur legen Sie variabel fest – je nachdem, welches Material Sie gerade bearbeiten. Deshalb eignet sich das Verfahren optimal zum laserperforieren von Sollbruchstellen in Kunststoffen und Textil oder Leder.

Entdecken Sie die Möglichkeiten mit unseren Lasermaschinen im Bereich der Laserperforation

Vorteile der präzisen Laserperforation

  • 100 % Prozesskontrolle & Parameterdokumentation
  • Absolute Funktionssicherheit der Aufreißlinie
  • Mehrschichtige Materialverbunde können in nur einem Prozessschritt bearbeitet werden
  • Individuell anpassbares Lochmuster für optimiertes spezifisches Öffnungsverhalten
  • Materialabweichungen werden durch das sensorgesteuerte Ritzsystem automatisch kompensiert
  • Erreichbare Restwandstärke (je nach Material & Sensortyp) von 0,1mm - 1mm
  • Flexible Gestaltung des Fahrzeuginnenraums

JENOPTIK-VOTAN® A Serie: Laserperforation für funktionssichere Sollbruchstellen in Airbagabdeckungen.

Das von Jenoptik entwickelte Verfahren zur Laserperforation von Airbagabdeckungen eröffnet völlig neue Gestaltungsmöglichkeiten für das Fahrzeugdesign. Alle Produkte der Serie JENOPTIK-VOTAN® A arbeiten zudem vollkommen berührungslos und verschleißfrei. Das führende Verfahren zur Laserperforation vereint somit höchste ästhetische Ansprüche mit Sicherheit und Effizienz.

Bei dem patentierten Verfahren zur Laserperforation erzeugt ein Laser eine Reihe von Sacklöcher an der Materialrückseite. So entsteht entlang der Kontur der Airbagklappe eine Schwächungslinie. Die integrierte Sollbruchstelle ist für den Fahrzeuginsassen nicht wahrnehmbar. Kommt es jedoch dazu, dass der Airbag auslösen muss, reißt das Material an der geschwächten Stelle auf.

Download

Produktübersicht

Die Zukunft: JENOPTIK-VOTAN® A Scan

JENOPTIK-VOTAN® A Scan: Die Zukunft der Laserperforation. Materialschonender und effizienter als je zuvor.

Maschine Jenoptik Votan A Scan

Die jüngste Entwicklung aus der Familie der Perforationsanlagen setzt neue Maßstäbe: Exakte Sollbruchstellen in Airbagabdeckungen werden jetzt mit einem schnell bewegten Laserstrahl auf dem ruhenden Bauteil erzeugt. Der Materialabtrag in mehreren Zyklen verbessert das patentierte Verfahren und ermöglicht auch die Schwächung von empfindlichen Dekoren wie Leder und Schaumfolien. Je nach Material können Sie zwischen einem Ultra-Kurz-Puls(UKP)-Laser oder einem CO2-Laser wählen.

Ein Multi-Sensor-Feld sorgt auch hier für eine präzise und geregelte Bearbeitung für höchste Sicherheit und Qualität. Vertrauen Sie auf das Know-How des Marktführers und die effizienteste und zuverlässigste Laserperforation am Markt.

Vorteile

  • Vielseitig: Anwendbar für alle Ein- und Mehrschicht-Materialien – auch Folien und Leder.
  • Effizient: Maximale Laserauslastung durch Hochgeschwindigkeitsbearbeitung.
  • Kontrolliert: Exakte Bearbeitungsergebnisse dank sensorgesteuerter Lasertechnik.
  • Schonend: Multi-Zyklus-Abtrag verhindert, dass sich das Material während der Bearbeitung überhitzt und deformiert.
  • Individuell: Den Verlauf der funktionssicheren Sollbruchstellen legen Sie variabel fest.

Die Flexible: JENOPTIK-VOTAN® A Classic

JENOPTIK-VOTAN® A Classic: Laserperforationsanlage mit vielen Optionen zur idealen Integration in Ihre Fertigung

Laserperforation mit JENOPTIK-VOTAN® A Classic

Mit der Laserperforationsanlage JENOPTIK-VOTAN® A Classic sind Sie bei der Laserperforation besonders flexibel. Sie können die JENOPTIK-VOTAN® A Classic z.B. individuell bestücken, Dickenunterschiede mit einem Autofokus kompensieren oder die Absaugung auf verschiedene Materialien ausrichten. So passen Sie das industrielle Standardverfahren jederzeit an Ihre speziellen Anforderungen an.

Sie bringen schnell und kontrolliert unsichtbare Sollbruchstellen in Airbagabdeckungen aus Kunststoff ein. Das Jenoptik-Verfahren garantiert seit 20 Jahren durch einen geregelten Prozess absolute Funktionssicherheit, natürlich weltweit.

Vorteile

  • Zusatzfunktionen: Laserperforationsanlage JENOPTIK-VOTAN® A Classic nach Bedarf erweitern.
  • Ökonomisch: Mehrschichtmaterialien in nur einem Prozessschritt bearbeiten.
  • Funktionssicher: Exakte Restwandstärken dank sensorgesteuerter Lasertechnik.
  • Flexibel: Konturverlauf und Bruchkraft der Sollbruchstelle variabel anpassen.
  • Berührungslos: Verschleißfrei und materialschonend bei der Bearbeitung.

Die Effiziente: JENOPTIK-VOTAN® A Compact

JENOPTIK-VOTAN® A Compact: Optimiertes kompaktes Standardlayout zur Laserperforation für höchste Effizienz auf kleinstem Bauraum

Laserperforation mit JENOPTIK-VOTAN® A Compact
Das kompakte Anlagenkonzept zur Laserperforation ermöglicht Ihnen eine kostengünstige und unkomplizierte Einbindung in Ihre Fertigung auf kleinster Stellfläche. Ein- und mehrschichtige Kunststoffe verschiedener Art und Dicke lassen sich damit bearbeiten. Die sensorgesteuerte Schnittführung kompensiert automatisch Unebenheiten oder Änderungen der Materialstärke.

Vorteile

  • Kostengünstig: Niedrige Investitionskosten.
  • Platzsparend: Aufbau auf kleinster Stellfläche möglich.
  • Ökonomisch: Mehrschichtige Materialien in nur einem Prozessschritt bearbeiten.
  • Funktionssicher: Exakte Restwandstärken dank sensorgesteuerter Lasertechnik.
  • Flexibel: Konturverlauf und Bruchkraft der Sollbruchstelle variabel anpassen.
  • Berührungslos: verschleißfrei und materialschonend bei der Bearbeitung.

JENOPTIK-VOTAN® A Serie - Laserperforation mit innovativem Maschinenkonzept

Vorteile

  • Flexibel: Exakte und unsichtbare Sollbruchstellen in verschiedensten Materialien dank präziser Sensorik.
  • Ökonomisch: Mehrschichtmaterialien in nur einem Prozessschritt bearbeiten.
  • Verschleißfrei: Berührungsfreie Bearbeitung minimiert Wartungs- und Ersatzteilkosten.
  • Variabel: Erweiterte Designfreiheit bei der Bauteilgestaltung.
  • Sicher: Überwachter und nachverfolgbarer Prozess für sicherheitsrelevante Bauteile.

Anwendungen

  • Automobilindustrie: Laserperforieren von Sollbruchstellen für Airbagabdeckungen im Fahrzeuginnenraum.

Anwendungen

Verarbeitung von kohlenstofffaserverstärkten Kunststoffen (CFK)

Hole drilling of 1.1 mm thick CFRP

Lochbohrung aus 1,1 mm dickem CFK5

Aufgabe / Problem

Durch sein geringes Gewicht, seine hohe Beständigkeit gegen mechanische und dynamische Beanspruchung und seine chemische Beständigkeit hat CFK ein breites Anwendungsfeld, insbesondere im Leichtbau. Die Laserbearbeitung bietet die Möglichkeit, diese Werkstoffe verschleiß- und kräftefrei zu schneiden, zu bohren und 3D abzutragen.

Verfahren

Um das Material ohne Delamination und mit hoher Produktivität zu schneiden, ist es am besten, die kurze Pulsdauer der JenLas® Scheibe IR70E zu nutzen. Wärmemanagement und Pulsenergie müssen bei diesen Materialien in der richtigen Einstellung sein, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Ergebnis

Bei kohlefaserverstärkten Duroplasten können Löcher (Ø 250 μm) in weniger als 1s gebohrt werden. Die Ablationsrate ist höher als 11 mm³/ min. Für thermoplastische CFKs (Ø 610 μm) können Löcher in 7 s gebohrt werden. Die Ablationsrate beträgt 4 mm³/ min. Nach der Bearbeitung von CFKs gab es keine bemerkenswerten Schmelz- oder Delaminationen.

Kommentar

Die Laserparameter müssen auf den Schichtaufbau und das Harz jedes CFKs abgestimmt werden, um die beste Qualität und Quantität zu finden. Die Jenoptik JenLas® Scheibe IR70E ist für industrielle Anforderungen ausgelegt. Die hohe Stabilität, eine unabhängig abstimmbare Pulsdauer ( 30 ns - 300 ns ) und eine Pulsenergie von bis zu 6,5 mJ machen ihn zum idealen Werkzeug für die Bearbeitung dieser anspruchsvollen Materialien.

Hochgeschwindigkeits-Mikrobohren und Abtragen von Metallen

Scheibenlaser JenLas® disk IR70

JenLas® disk IR70 / IR70E

Aufgabe / Problem

Das Bohren von kleinen Löchern und das Abtragen von Nuten in verschiedenen Metallen gewinnt in vielen Bereichen der Industrie immer mehr an Bedeutung, z.B. für Filter, Nadeln in der Chirurgie, Schmiermittelreservoirs oder in der Druckindustrie. Für diese Anwendungen müssen die Löcher ein hohes Aspektverhältnis und oft ein Lochmuster mit hoher Dichte aufweisen.

Verfahren

Zum Bohren von Metallen mit guter Qualität und hohen Bohrraten können sowohl JenLas® disk IR70 als auch IR70E verwendet werden. Diese ns-Scheibenlaser haben hohe Abtragsraten durch hohe Pulsenergien (bis zu 7 mJ) bei variabler Pulslänge. Dadurch können thermische Effekte optimiert werden.

Kommentar

Der Jenoptik JenLas® IR70 / IR70E ist für industrielle Anforderungen konzipiert, wobei der IR70 ( mit langen ns-Impulsen ) für höchste Bohrraten und der IR70E ( mit kurzen ns-Impulsen ) für beste Qualität ausgelegt ist. Die gezeigten Anwendungen haben ähnliche Ergebnisse mit Al, Cu, Mo, Mg und Nickellegierungen.

Informieren Sie sich hier!

Ansprechpartner Lasermaschinen

Vertrieb Laseranlagen

+49 3641 65-4532

+49 3641 65-2540

Persönliche Angaben

Anrede

Ihr Anliegen

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.