RecommendFacebook Twitter LinkedIn

Designflexibilität von der Komponenten- bis zur Subsystem Ebene

Wir decken die gesamte Wertschöpfungskette ab – von mittels epitaktischem Wachstum beschichteten Wafern bis zur Lasersystemmontage – und verfügen über die volle Flexibilität bei der Entwicklung, Fertigung und Montage unserer Hochleistungs-Diodenlaser, um kundenspezifische, diodenlaser-basierte OEM-Lösungen auf Komponenten-, Modul- oder Subsystem Ebene bereitzustellen.

Unmontierte Hochleistungs-Laserdioden

Handheld-Laserbarren

Hochleistungs-Laserbarren für optisches Pumpen und Direktdiodenlaser (DDL) Anwendungen in der Materialbearbeitung, Medizin oder Sensorik

Jenoptik hat Pionierarbeit in der Hochleistungs-Diodenlaser Technologie geleistet und bietet branchenführende Hochleistungs-Diodenlaser an, die im Spektralbereich von 760 nm bis 1060 nm emittieren.

Wir produzieren unmontierte Laserbarren, die im Dauerstrich- (cw), Hartpuls- (hp)*, long-pulse- (lp)** und Quasi-Dauerstrichbetrieb (qcw) mit bis zu 300 W (cw)/500 W (qcw) optischer Ausgangsleistung arbeiten können.

* Hartpuls bezeichnet hier eine Strom Modulation zwischen I = 0 bis Imax bei tON = 1 s Pulsdauer und 50 % Tastverhältnis
** long-pulse bezeichnet hier den Betrieb bei Pulsdauern im Bereich von tON ~ 5..100 ms und > 1 %Tastverhältnis

Epitaxierte Wafer

Epitaxie der Wafer

Kundenspezifische epitaxierte Wafer für optoelektronische Nahinfrarot-Geräte (NIR)

Unser Service für epitaxierte Wafer adressiert den Bedarf an Epi-Wafer-Strukturen auf der Basis von GaAs-Substraten und (Al, In, Ga) (As, P) Verbindungshalbleitern.

Wir bieten kundenspezifische epitaxierte Waferstrukturen für eine Vielzahl von optoelektronischen Bauelementen im Spektralbereich von 630 nm bis 1200 nm an, die von unseren Kunden auf Waferebene weiterverarbeitet werden, z. B.:
  • Kantenemittierende Laser: Breitstreifen Laserdioden in Form von Laserbarren und Einzelemittern
  • Oberflächenemittierende Laser: Vertikal emittierende Laser (VCSEL) und vertikal emittierende Laser mit externem Resonator (VECSEL)
  • Leuchtdioden (LEDs): einschließlich Superlumineszenzdioden (SLED) und Leuchtdioden mit optischem Resonator (RCLED)
  • Fotodetektoren
Strenge Prozess- und Qualitätsüberwachung, lückenlose Rückverfolgbarkeit, Vertraulichkeit bezüglich propriätere Designs und über 20 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von epitaxierten Wafern, machen uns zu Ihrem zuverlässigen Foundry Partner für kundenspezifische, epitaxierte Wafer.

Was uns auszeichnet

Unsere hauseigenen Epitaxie- und Wafer Bearbeitungskapazitäten und insbesondere unsere Flexibilität hinsichtlich, z. B.:

  • Anpassung der Epitaxie-Struktur zur
    - Feinabstimmung der Emissionswellenlänge gemäß Kundenwunsch
    - Bereitstellung von Wellenlängenbändern für Dense-Wavelength-Beam-Combining (DWBC) Anwendungen
  • Anpassung des Facettenspiegels, durch Aufbringen von Antireflexionsbeschichtungen (AR) für Anwendungen, die eine externe Rückkopplung erfordern
  • Facettenpassivierung für höchste optische Ausgangsleistungen
  • Kundenspezifische Metallisierungen, die In- und AuSn-basiertes Löten gleichermaßen unterstützen

Produktangebot

Laserdioden

Im Zusammenhang mit dem Füllfaktor unterscheiden wir bei unseren 10 mm breiten Barren drei Produktgruppen, die jeweils bestimmte Anwendungen und Betriebsbedingungen unterstützen:

  • Barren mit niedrigem Füllfaktor (typ. ≤ 30% Füllfaktor) und niedrigem Strahlparameter-Produkt (BPP), geeignet für Faserkopplung
  • Hochleistungs-Barren (typ. 50% Füllfaktor) für cw- und Hartpulsbetrieb mit bis zu 300 W, geeignet für optisches Pumpen und Direktdiodenlaser Anwendungen (DDL)
  • QCW-Barren (typ. FF > 65% Füllfaktor): für qcw- und long-pulsebetrieb mit bis zu 500 W, geeignet für optisches Pumpen und medizinische Anwendungen

Für Kunden, die an großflächigen Einzelemittern interessiert sind, bieten wir gezielt Laserbarren zur Zerlegung in Einzelemitter und zur Qualifizierung beim Kunden an.

Epitaxierte Wafer

Epitaxierte Wafer können je nach Kundenwunsch auf 3'', 4'' oder 6'' GaAs-Wafern mittels metallorganischer chemischer Gasphasenabscheidung (MOCVD)* gezüchtet werden.

*) auch bekannt als: metallorganische Gasphasenepitaxie (MOVPE)

Bestellinformationen

Bestellinformationen

JDL-BAB-xx-xx-xxx-xx-xxx-x.x

Beispiel:
JDL-BAB-50-45-976-TE-200–4.0
  • Füllfaktor: 50%
  • Anzahl Emitter: 45
  • Wellenlänge*: 976 nm
  • Polarisation: TE
  • Optische Leistung*: 200 W (cw)
  • Resonatorlänge: 4,0 mm
*Wellenlänge und optische Ausgangsleistung bei den gewünschten Betriebsbedingungen müssen in Verbindung mit der thermischen Impedanz der Wärmesenke/des Gehäuses ausgelegt werden

Technische Daten

Diodenlaser auf offener Wärmesenke: Einzel-Laserbarren-basierte Diodenlaser auf Basis passiv oder aktiv gekühlter Wärmesenken

Unter Nutzung unserer geschützten Wärmesenken- und Montagetechnologie, bieten wir montierte Diodenlaser mit branchenführender Leistung an

Drei Kennzahlen – optische Ausgangsleistung, elektro-optischer Wirkungsgrad und Lebensdauer – charakterisieren die Leistungsfähigkeit von Diodenlasern, unter einem definierten Betriebsregime.

Der kritischste Punkt bei der Auswahl eines Diodenlasers ist nicht die optische Ausgangsleistung, sondern die optische Ausgangsleistung bei einem genau definierten, für die Anwendung erforderlichen Betriebspunkt.
Ganz gleich, ob Sie sich auf die Maximierung der optischen Leistung auf Kosten der Lebensdauer oder auf die Maximierung der Lebensdauer bei reduzierter optischer Leistung konzentrieren – wir unterstützen Sie bei der Auswahl des passenden Produkts.

Wir bei Jenoptik, haben Pionierarbeit bei der Fertigung von Hochleistungs-Diodenlasern in der Großserienfertigung geleistet und waren eines der ersten Unternehmen, welches die AuSn-Lötung in diesem Bereich eingeführt hat.

Während wir auch standardisierte Wärmesenken Designs (CS, CT) und etablierte Montagetechnologien auf der Basis von In- oder AuSn-Löten verwenden, konzentrieren wir uns bei Jenoptik hauptsächlich auf die Nutzung unserer geschützten, hochmodernen Wärmesenken- und Verbindungstechnologien, in unseren beidseitig passiv gekühlten CN und LK Packages, um die fortschrittlichsten optischen Pumpverfahren und die Direktdiodenlaser-Technologie (DDL) zu bedienen. Der enge Austausch zwischen unserer hauseigenen Halbleiterfertigung und unserem Werk für die Montage von Diodenlasern ermöglicht es, die eingesetzten Laserbarren auf die jeweilige Wärmesenken Technologie und den gewünschten Betriebsmodus abzustimmen.

Optionale Strahlkollimation mittels Mikrolinsen oder optionale Strahlformung mittels diffraktiver optischer Elemente (DOE) runden unser Portfolio an offenen Wärmesenken Technologien ab.

Bis zu 300 W optischer Ausgangsleistung auf Basis der neuesten Wärmesenken Generation LK

Profitieren Sie von unserer branchenführenden LK-Technologie für Diodenlaser auf offener Wärmesenke, um eine höhere Leistung pro montiertem Laserbarren bei geringerer Komplexität und somit geringeren Betriebskosten auf Systemebene zu erhalten – ganz gleich, ob Ihre Anwendung im Bereich des optischen Pumpens oder der Direktdiodenlaser-Technologie (DDL) liegt.

Optische Ausgangsleistungen von bis zu 300 W im cw- und sogar im Hartpulsbetrieb können im Bereich von 9xx nm durch die Kombination der hochmodernen Laserbarren von Jenoptik mit unserer neuesten Innovation in der Chip-Montage und Fertigungstechnologie erreicht werden.

Produktangebot

Breite Produktpalette und zuverlässige Kühlung

  • passiv gekühlte Wärmesenken, d. h. Einzelbarren-Gehäuse, welche die Verlustleistung leitend verteilen und auf eine Grundplatte übertragen, bevor die Abwärme schließlich abgeführt wird, z. B. durch Brauchwasserkühlung der Grundplatte
  • aktiv gekühlte Wärmesenken, d. h. Einzelbarren-Gehäuse, die direkt z. B. mit entionisiertem Wasser geflutet werden, um die Wärme konvektiv direkt von der Wärmesenke abzuführen

Die aktive Kühlung ermöglicht schmale Wärmesenkendesigns, die diese Wärmesenkentechnologie zu einem attraktiven Baustein für dicht gepackte horizontale Arrays machen, die z. B. Anwendungen mit seitlichem Abpumpen ermöglichen.

Bestellinformationen

Bestellinformationen

JOLD-xxx-xxxN-1L-xxx

Beispiel und Bezeichnung weiterer Optionen:
JOLD-180-CPFN-1L 940

  • Optische Leistung*
    180 W
  • Betriebsart
    C: cw
    Q: qcw
  • Kühlung
    P: passiv
    A: aktiv
  • Optik
    N: keine, Freiraum
    F: schnelle Achse
    B: beide, schnelle und langsame Achse
  • Wellenlänge*
    940 nm

* Wellenlänge und optische Ausgangsleistung bei den gewünschten Betriebsbedingungen in Abhängigkeit von der thermischen Impedanz der Wärmesenke/des Gehäuses.



Technische Daten

Beispielhafte Produktauswahl.

Andere Wellenlängen, Wärmesenken und Konfigurationen auf Anfrage: Bitte kontaktieren Sie uns für kundenspezifische Produktvarianten.

Ausgangsleistung in W

Betriebsart

Kühlung

Kollimation

Wärmesenke

Technisches Datenblatt

55CWpassiv gekühltFast-AxisCSJOLD-55-CPFN-1L
60CWpassiv gekühltohneCSJOLD-60-CPNN-1L
80CWaktiv gekühltohneCTJOLD-80-CANN-1L
300QCWpassiv gekühltohneCSJOLD-300-QPNN-1L
80CWpassiv gekühltohneCSJOLD-80-CPNN-1L
180CWpassiv gekühltFast AxisCNJOLD-180-CPFN-1L
200CWpassiv gekühltohneCNJOLD-200-CPNN-1L
100CWpassiv gekühltohneCSJOLD-100-CPNN-1L
160CWpassiv gekühltohneCNJOLD-160-CPNN-1L
CWpassiv gekühltohneLKJOLD-xxx-CPNN-1L

Hochleistungs-Diodenlaser-Stacks: aktiv oder passiv gekühlte Multi-Laserbarren Packages

QCW-Stack JOLD-x

Leistungsskalierung bis in den Multi-Kilowattbereich bei cw- und qcw-Betrieb

Das vertikale stapeln (sog. vertical stacking) einzelner Submounts innerhalb von Multi-Laserbarren, bietet einen hochgradig modularen Ansatz zur Leistungsskalierung bis in den kW-Bereich.

Die Modularität von Hochleistungs-Diodenlaser Arrays ermöglicht eine flexible Skalierung eines Laser-Stacks auf das gewünschte Leistungsniveau, bei einer bestimmten Zentralwellenlänge.

Vertikale Stacks sind das Package der Wahl für Anwendungen, die in erster Linie höchste Leistungen erfordern.

Die Strahlqualität (beam-parameter-product, BPP) wird so weit wie möglich optimiert, indem geringste Abstände (= Abstand zwischen benachbarten Stacks) von annähernd 1,0 mm realisiert werden, ohne die Kühlkapazität der Submounts zu beeinträchtigen.

Alle unsere vertikalen Stacks sind unter anwendungsspezifischen Bedingungen erprobt und getestet, von medizinischen über industrielle bis hin zu kritischen Endanwendungen. Unsere bewährte Hartlöttechnologie deckt selbst die anspruchsvollsten Umgebungsbedingungen ab.

Angesichts der hohen Modularität der Diodenlaser-Stack-Technologie gibt es keine Pauschallösungen.

Produktangebot

Breite Produktpalette und zuverlässige Kühlung

QCW- und long-pulse Betrieb werden durch unsere vertikalen Stacks basierend auf Direct-Copper-Bonded (DCB)-Substraten unterstützt. Diese vertikalen Stacks bieten deutliche Vorteile:

  • Brauchwasser- oder passiv gekühlte DCB Substrate
  • geringes Gewicht
  • platzsparend
  • kompakte Multi-Stack-Anordnungen, die eine zusätzliche Leistungsskalierung ermöglichen

Optional bieten wir zusätzlich kundenspezifische Multi-Wellenlängen qcw-Stacks zur „Farbmischung“ an.

Der CW-Betrieb wird durch unsere Mikrokanal-Wärmesenken (MCCP) unterstützt, die mit deionisiertem Wasser (DI) aktiv gekühlt werden. In Bezug auf Mikrokanaldesigns, DI-Wasserspezifikation und Kühlkreislaufwartung wurden bewährte Praktiken etabliert, um eine für industrielle Anwendungen relevante Lebensdauer von mehr als 10.000 Stunden zu ermöglichen.

Bestellinformationen

Bestellinformationen

JOLD-xxx-xxxn-xA-xxx

Beispiel und Bezeichnung weiterer Optionen:
JOLD-1200-CANN-12A-940

  • Optische Leistung*
    1200 W
  • Betriebsart
    C: cw
    Q: qcw
  • Kühlung
    P: passiv
    A: aktiv
  • Optik
    N: keine, Freiraum
    F: schnelle Achse
    B: beide, schnelle und langsame Achse
  • Gehäuse
    N: kein Gehäuse
    H: mit Gehäuse
    B: Schutzfenster
  • Anzahl der Submounts
    12
  • Wellenlänge*
    940 nm

*Wellenlänge und optische Ausgangsleistung bei den gewünschten Betriebsbedingungen in Abhängigkeit von der thermischen Impedanz der Wärmesenke/des Gehäuses.


Technische Daten

Beispielhafte Produktauswahl.

Andere Wellenlängen, Wärmesenken und Konfigurationen auf Anfrage: Bitte kontaktieren Sie uns für kundenspezifische Produktvarianten.

Wellenlänge in nm

Ausgangsleistung in W

Betriebsart

Kühlung

Kollimation

Technisches Datenblatt

8081560QCWpassiv gekühltFast-AxisJOLD-1560-QAF-2x8A-med
8081600QCWpassiv gekühltohneJOLD-1600-QA-2x8A-med
8082160QCWpassiv gekühltohneJOLD-2160-QF-8A
8082400QCWpassiv gekühltohneJOLD-2400-Q-8A
8082400QCWpassiv gekühltohneJOLD-2400-QA-8A-industry
9402160QCWpassiv gekühltohneJOLD-2160-QF-8A
9402400QCWpassiv gekühltohneJOLD-2400-Q-8A
9402400QCWpassiv gekühltohneJOLD-2400-QA-8A-industry
808360CWaktiv gekühltFast-AxisJOLD-360-CAFN-8A
808400CWaktiv gekühltohneJOLD-400-CANN-8A
808576CWaktiv gekühltFast-AxisJOLD-576-CAFN-8A
808600CWaktiv gekühltohneJOLD-600-CANN-12A
808640CWaktiv gekühltohneJOLD-640-CANN-8A
808800CWaktiv gekühltohneJOLD-800-CANN-10A
808960CWaktiv gekühltohneJOLD-960-CANN-12A
940440CWaktiv gekühltFast-AxisJOLD-440-CAFN-4A
940480CWaktiv gekühltohneJOLD-480-CANN-4A
940660CWaktiv gekühltFast-AxisJOLD-660-CAFN-6A
940720CWaktiv gekühltohneJOLD-720-CANN-6A
9401080CWaktiv gekühltFast-AxisJOLD-1080-CAFN-12A
9401200CWaktiv gekühltohneJOLD-1200-CANN-12A

Fasergekoppelte Diodenlasermodule

Unsere Legacy-Produkte: fasergekoppelte Einzel- oder Multi-Laserbarren Module in robuster OEM-Bauweise

Die Nutzung und das schnelle Wachstum von Faserlasern hat viele Hersteller von Diodenlasern dazu veranlasst, Einzelemitter als Grundbaustein für die Leistungsskalierung in fasergekoppelten Modulen einzusetzen. Sie ermöglichen eine Einkopplung mit hoher Strahlqualität in 105 µm / NA 0,15 Fasern, wie sie für aktuelle Pumpprogramme von Faserlasern erforderlich sind.

Bei Jenoptik konzentrieren wir uns weiterhin auf fasergekoppelte Einzel- oder Multi-Laserbarren Module zum optischen Pumpen von Festkörperlasern oder Direktdiodenlaser (DDL) Anwendungen in der Materialbearbeitung wie z. B. dem Kunststoffschweißen.

Der Großteil unserer fasergekoppelten Diodenlaser Module sind
  • passiv gekühlt: d.h. das Modul wird über eine wärmeleitende Folie auf einer Grundplatte montiert, die beispielsweise mit Brauchwasser gekühlt wird
  • kompatibel mit 200/400 μm Kerndurchmesser/NA 0,22 Fasern
  • mit bis zu 100 W cw bei 808 und bis zu 150 W cw bei 940, 980 nm betreibbar

Die Verwendung von monolithischen Multi-Emitter-Laserbarren und monolithischen Optiken (Beam-Twisters) machen barrenbasierte fasergekoppelte Module zur kostengünstigsten Lösung für Direktdiodenlaser (DDL) Anwendungen mit niedriger Brillanz.

Technische Daten

Beispielhafte Produktauswahl.

Andere Wellenlängen, Wärmesenken und Konfigurationen auf Anfrage: Bitte kontaktieren Sie uns für kundenspezifische Produktvarianten.

Wellenlänge in nm

Ausgangsleistung in W

Betriebsart

Kühlung

Faserkerndurchmesser in mm

Technisches Datenblatt

80830CWpassiv gekühlt0,2JOLD-30-FC-12
80830CWpassiv gekühlt0,4JOLD-30-FC-14
80830CWpassiv gekühlt mit TEC0,4JOLD-30-CPXF-1L
80845CWpassiv gekühlt mit TEC0,4JOLD-45-CPXF-1L
80870QCWpassiv gekühlt mit TEC0,6JOLD-70-QPXF-1L
808120QCWpassiv gekühlt mit TEC0,6JOLD-120-QPXF-2P iTEC
808140CWaktiv gekühlt0,6JOLD-140-CAXF-6A
808210CWaktiv gekühlt0,6JOLD-210-CAXF-6A
915400CWaktiv gekühlt0,6JOLD-400-CAXF-6P2
94045CWpassiv gekühlt mit TEC0,4JOLD-45-CPXF-1L
94075CWpassiv gekühlt mit TEC0,4JOLD-75-CPXF-2P iTEC
940140CWaktiv gekühlt0,6JOLD-140-CAXF-6A
940210CWaktiv gekühlt0,6JOLD-210-CAXF-6A
98075CWpassiv gekühlt mit TEC0,4JOLD-75-CPXF-1L
147020CWpassiv gekühlt0,4JOLD-20-FCM-14

Frequenzverdoppelte, diodengepumpte Scheibenlaser

Unsere bewährten 532 nm Laserquellen mit bis zu 8 W CW-Ausgangsleistung für bewährte Anwendungen in der Medizin, Beleuchtung und Signalgebung

Jenoptik hat Pionierarbeit bei der Entwicklung und Kommerzialisierung diodengepumpter Dünnscheiben Laser-Technologie geleistet und verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung diodengepumpter Festkörperlaser.

Mit mehr als 25.000 installierten Geräten haben sich unsere cw-532 nm Scheibenlaser in einer Vielzahl von Anwendungen wie der Ophthalmologie, Dermatologie, Tiermedizin, Laserprojektion und Qualitätskontrolle bewährt.

Der Betrieb unserer 532 nm-Dünnscheibenlaser basiert auf TEC-gesteuerten Laserdioden-Pumpquellen aus unserer hauseigenen Fertigung, Nd:YVO4-Kristallen als aktiven Medium und TEC-gesteuerten internen LBO-Kristallen zur Frequenzverdoppelung.

Im Vergleich zu anderen Festkörperlaser-Technologien bieten unsere Dünnscheibenlaser höchste elektro-optische Effizienz, wasserlose Kühlung des aktiven Mediums und eine hohe Strahlqualität (M² ~ 5) durch Unterdrückung des thermischen Linseneffekts. Dies ermöglicht es uns, Anwendungen im medizinischen Bereich der laser-basierten Therapie mit unseren bewährten und hochzuverlässigen JenLas® D2.x und JenLas® D2.mini Serie zu bedienen.

Der miniaturisierte JenLas® D2.mini 2-8W mit seinem branchenführenden, niedrigsten Formfaktor passt auf Ihre Handfläche und verfügt über ein robustes, versiegeltes OEM-Design zur einfachen Integration in Ihr medizinisches Lasersystem.

Produktangebot

Es stehen drei Integrationsstufen zur Verfügung:

JenLas® D2.mini 2–8W Freiraum
JenLas® D2.mini 3/8 W FC: Faserkopplung in 100 μm Kern, NA = 0,11 (Standard)) JenLas®
MLS Green: voll integriert, d. h. einschließlich Faserkopplung, Steuerelektronik, Kühlung und funktionaler Sicherheitsmerkmale gemäß der Norm IEC 60601 für medizinische, elektrische Geräte

Technische Daten

Laser Subsysteme: hochindividuelle Lösungen für kundenspezifische Anwendungen

Nutzung unserer In-house Expertise in der Laser-Technologie und Systemintegration zur Bereitstellung hochgradig kundenspezifischer laser-basierter Lösungen

Hochleistungs-Diodenlaser auf offener Wärmesenke sind ein äußerst vielseitiger Baustein für die modulare Skalierung und Konfiguration kundenspezifischer Diodenlaser-Systeme.

Neben der Bereitstellung der Diodenlaser Komponente als Baustein, kombinieren und nutzen wir

  • unsere Gesamtkompetenz bei der Integration von Laser-Systemen
  • unsere Kompetenz im thermomechanischen Design
  • unser Partnernetzwerk für Lasersteuerung und Sicherheitselektronik
  • unser Wissen über die normativen Landschaften, z. B. für medizinische, elektrische Geräte
  • unseren Projektmanager-Pool

um gemeinsam mit Ihnen, hochgradig maßgeschneiderte Laser-Systeme zu entwickeln, die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Während unser Schwerpunkt auf diodenlaser-basierten Lösungen liegt, wie z. B.:

  • Diodenlaser Baugruppen: lineare Laserquellen-Anordnungen für Linienlaser Anwendungen in der Materialbearbeitung, z. B. zum Schweißen, Erwärmen, Härten oder Glühen
  • Fasergekoppelte Diodenlaser-Systeme, z. B. zum laser-assistiertes Ätzen in der Halbleiterindustrie

integrieren wir auch:

  • Festkörperlaser, wie in unserem medizinischen Lasersystem JenLas® MLS Green
  • Faserlaser: z. B. basierend auf unserem JenLas®-Fiber ns 25 – 105 für hochpräzise Anwendungen in der industriellen Markierung und Mikrobearbeitung

Produktangebot

Nanosekunden-Faserlaser JenLas® fiber ns 25 – 105

Faserlaser JenLas fiber ns

Beschriften, markieren und strukturieren Sie eine Vielzahl von Materialien mit äußerster Präzision mithilfe von Nanosekundenlasern.

Die Laser-Produktfamilie JenLas® fiber ns 25-105 eröffnet eine Fülle von Möglichkeiten für Anwendungen in der Lasermaterialbearbeitung: Die gepulsten Nanosekunden-Faserlaser eignen sich zum Beschriften, Markieren und Schneiden unterschiedlichster Materialien sowie zum exakten Strukturieren Ihrer Oberfläche. Sie erzeugen zum Beispiel Lasermarkierungen auf Metallen oder Kunststoffen, wobei extrem dünne Schichten präzise abgetragen werden können.

Anwendungen

JenLas® fiber ns ist eine Klasse 4 OEM-Laserquelle für

  • Markieren und Anreißen von Metallen, Kunststoffen, Keramiken
  • Laserreinigen von Oberflächen
  • Erzeugung von Oberflächenstrukturen
  • Trimmen von Widerständen und Leiterbahnen
  • Schneiden und Bohren von dünnen Folien
  • Dünnschichtabtragung von transparenten Substraten

Eigenschaften

  • Skalierbare Leistungsstufen von 20W bis 100W
  • Robuste, industrieerprobte Faserlasertechnologie
  • Erhöhte Robustheit gegen Rückreflexion
  • Entwickelt für die Integration in Industriemaschinen
  • Vollständige Steuerung über Software, Hardware oder gemischt
  • Anbauteile von Kollimationsoptiken bis hin zu komplexen
    optischen Lösungen
  • On-Axis-Führungslaser

Ihre Vorteile:

  • Individuelles Design:
    Kundenspezifische Laserlösungen für Ihre individuelle Anwendung.

  • Designflexibilität:
    Wir reagieren flexibel auf Ihre Anforderungen.

  • Kosteneffektive Lösungen:
    Geringerer Cost of Ownership durch zuverlässige Laserlösungen.

  • Höchste Qualität:
    Auf der Grundlage von Zertifizierungen überwachen wir die Produktion nach klar definierten Prozessen.

Anwendungsbereiche

  • Medizin:
    Laser-basierte Therapien in der Augenheilkunde, der Dermatologie und Ästhetik

  • Materialbearbeitung / Direkte Diodenlaseranwendung:
    Schweißen, Löten, Härten und Glühen

  • Optisches Pumpen:
    Festkörperlaser (Nd:Yxx, Yb:xx usw.)

  • Sonstige:
    Messtechnik, Sensorik, Druck, Laserprojektion usw.

Nutzen Sie unser Laser-Produktportfolio, um gemeinsam mit uns exakt die Laserlösung zu konfigurieren und zu entwickeln, die Sie benötigen.

Haben Sie noch Fragen? Unsere Experten helfen Ihnen gerne weiter.

Kontakt

Vertrieb OEM Laser-Lösungen

Persönliche Angaben

Anrede

Ihr Anliegen

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.