WeiterempfehlenMail Facebook Twitter Google Plus

Hochpräzise refraktive optische Elemente (ROEs) für vielfältige Anwendungen mit geringem Lichtverlust

Jenoptik stellt refraktive optische Elemente (ROEs) her, die zu Ihren spezifischen Anforderungen passen. Dabei arbeiten wir im Entwicklungsprozess eng mit Ihnen zusammen.

Refraktive optische Elemente (ROEs)
Jenoptik designt und fertigt hochwertige refraktive optische Elemente (ROEs) wie Mikrolinsenarrays und Homogenisierer, die Sie für die unterschiedlichsten Applikationen nutzen können. Dabei richten wir uns nach Ihren spezifischen Anforderungen und können dank kurzer Fertigungsphasen sowie einer engen Zusammenarbeit bereits im Entwicklungsprozess zu Ihrem Erfolg beitragen!

Mit diesen Mikrooptiken können wir vielfältige Funktionen mit geringem Lichtverlust realisieren.

Dazu gehören:
  • Die Homogenisierung von Licht über eine bestimmte Fläche.
  • Die Laser-Strahlformung zur Umwandlung von vorhandenen Strahlprofilen in kundenspezifische Intensitätsprofile.
  • Die Erzeugung von Linien- oder Spotanordnungen mit hoher Uniformität aus einem Eingangsstrahl.
  • Die Strahlteilung mit vorgebbaren Intensitätsverhältnissen und -winkeln zwischen den Ausgangsstrahlen.
  • Die Erzeugung flexibler lateraler Transmissionscharakteristiken.
Neben Quarz und Kunststoffen werden für die refraktiven optischen Elemente auch Materialien wie Si, CaF2 oder ZnS verwendet. So sind wir in der Lage, einen breiten Wellenlängenbereich von DUV bis IR abzudecken und unterschiedliche Applikationen zu bedienen.

Vorteile

  • Kundenspezifisch: Mikrooptik passend zu Ihren spezifischen Anforderungen.
  • Vielseitig: Licht homogenisieren, formen, teilen und polarisieren.
  • Leistungsfähig: Decken den Spektralbereich DUV bis IR ab.
  • Flexibel: Refraktive optische Elemente aus verschiedenen Materialien.
  • Erfolg: Expertenwissen vom individuellen Design bis hin zur Systemintegration.

Anwendungsgebiete

  • Halbleiterfertigung: Mikrooptik in Lithographie- und Inspektionssystemen.
  • Lasermaterialbearbeitung: Refraktive optische Elemente in Produktionsanalgen zur Lasermaterialbearbeitung, z.B. von Solarzellen oder Metallen.
  • Lighting & Energy: Mikrooptik in modernen Beleuchtungsanwendungen.
  • Medizin: Augen- und Hautbehandlung mit Laser.
  • Displays und Projektoren: Beleuchtungsstrahlengang in Mikroprojektoren.
  • Messtechnik: Wellenfrontprüfstand, homogene Beleuchtungssysteme.
  • Infrarotanwendungen: LIDAR, Faserkoppler für Telekommunikation.


Produktansichten

Mikrolinsenarrays

Mikrolinsenarrays: Beleuchtungsstrahlengänge homogenisieren und Strahlen präzise führen

Fill Factor Enhancing MLAs

Mikrolinsenarrays werden vor allem für Applikationen angewendet, bei denen eine hohe Ausrichtgenauigkeit nötig ist und nur wenig Platz zur Verfügung steht.

Jenoptik designt und fertigt Mikrolinsenarrays mittels Grautontechnologie. Dadurch erreichen wir höhere Uniformitäten und Füllfaktoren, als es zum Beispiel mit der Reflow-Technik möglich wäre. Die Apertur der Einzellinsen kann rechteckig, quadratisch, hexagonal, rund oder elliptisch sein. Zudem können sie auf genauso vielfältige Weise angeordnet werden. Bei größeren Linsenabständen sind auch beliebige Anordnungen möglich.

Sphärische, asphärische, dezentrierte Linsen und Linsensegmente garantieren eine absolute Positionsgenauigkeit von < 0,25 Mikrometer bezogen auf deren Idealposition. Durch die Vorder- zu Rückseitenpositionierung der MLAs von besser als 1 Mikrometer können wir zudem doppelseitige Mikrolinsenarrays herstellen. So bringen Sie noch mehr Funktionalität auf geringerem Bauraum unter.

Download

Refraktive Homogenisierer

Refraktive Homogenisierer: Laserstrahlen kontrolliert formen mit einheitlicher Leistung

Refractive Homogenizers
Eine Vielzahl von Laseranwendungen erfordert eine genau kontrollierte Lichtverteilung mit einer gleichmäßigen Intensität in bestimmten Regionen. Dieses Ziel kann entweder durch diffraktive oder refraktive Homogenisierer erreicht werden.

Refraktive Homogenisierer von Jenoptik sind Mikrolinsenanordnungen, die einen einfallenden inhomogenen Multimode-Lichtstrahl in eine große Anzahl von Teilstrahlen zerlegen und anschließend so kombinieren, dass sich eine uniforme Intensitätsverteilung mit der gewünschten lateralen Verteilung in einer bestimmten Ebene ergibt. So erzielen Sie nahezu jede gewünschte Strahlform – für eine exakte und homogene Beleuchtung.
Refraktive Homogenisierer sind optimal für Laseranwendungen einsetzbar, bei denen der Laser eine kontrollierte Form beibehalten muss. Die homogene Intensitätsverteilung erscheint in einem bestimmten Abstand hinter dem mikroskopischen Element und nicht im Fernfeld, wie bei normalen DOEs. So eignen sie sich ideal für Hautbehandlungen, die Lasermaterialbearbeitung sowie chirurgische Eingriffe mit Laser. Auch in den Bereichen Kommunikation, industrielle Bildverarbeitung, für Zielsysteme sowie zum Markieren und Drucken setzen Sie die refraktiven optischen Elemente perfekt ein.

Die optischen Elemente erreichen eine Uniformität von 3 bis 5 Prozent und können runde, quadratische oder beliebige Intensitätsverteilungen erzeugen. Im Vergleich zu diffraktiven Diffusern bieten refraktive Homogenisierer den entscheidenden Vorteil, dass diese über einen großen Wellenlängenbereich einsetzbar sind. So ist es möglich, verschiedene ROEs herzustellen, die insgesamt den Bereich DUV bis LWIR abdecken.

Download

Downloads

Haben Sie Fragen? Unsere Experten helfen Ihnen gern!

Vertrieb Mikrooptik

+49 3641 65-2442

+49 3641 65-2443

Persönliche Angaben

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Ihr Anliegen