WeiterempfehlenMail Facebook Twitter Google Plus

TraffiSection: Stationäre Ge­schwin­dig­keits­über­wach­ung von Streckenabschnitten

Das stationäre Abschnittskontrollsystem TraffiSection misst die Durchschnittsgeschwindigkeit. Es gilt als eines der zuverlässigsten Verkehrsüberwachungssysteme, um Gefahrenzonen verlässlich und über einen längeren Abschnitt zu entschärfen.

Erhöhen Sie die Verkehrssicherheit und entschärfen Sie gefährliche Streckenabschnitte! Das stationäre Messsystem TraffiSection sorgt für hohe Sicherheit der Verkehrsteilnehmer in gefährdeten Streckenabschnitten wie beispielsweise in Tunnelanlagen, auf Brücken oder auf Autobahnen.

TraffiSection ermittelt die Durchschnittsgeschwindigkeit über einen bestimmten Streckenabschnitt. Die Geschwindigkeitsmessung startet, sobald ein Fahrzeug in den definierten Streckenabschnitt einfährt und endet bei der Ausfahrt aus dem Streckenabschnitt. Das System errechnet die durchschnittliche Geschwindigkeit und speichert den Geschwindigkeitsvorfall nur, wenn das zulässige Geschwindigkeitslimit überschritten wurde. Optional können von jedem Geschwindigkeitsverstoß hochaufgelöste Fahrerfotos aufgezeichnet werden, um ihn einwandfrei zu identifizieren.

Diese Art der Geschwindigkeitsüberwachung gilt als besonders gerecht: Sie ermittelt nur Fahrer, die über den gesamten Kontrollabschnitt zu schnell unterwegs waren.

Zur gerichtsfesten Beweissicherung erhalten Sie optional ein hochaufgelöstes Fahrerfoto. Dieses kann um ein zusätzliches Heckfoto des Fahrzeugs ergänzt werden.

Das System ist modular aufgebaut und lässt sich auf Ihre Bedürfnisse anpassen. So kontrollieren Sie problemlos auch mehrere Fahrstreifen oder vernetzen mehrere Ein- und Ausfahrten eines Streckenabschnittes miteinander. Auf Wunsch binden Sie das System an eine vorhandene Wechselverkehrszeichenanlage (WVZ) an. Sie können mit TraffiSection zudem unterschiedlichen Fahrzeugklassen verschiedene Geschwindigkeitslimits zuweisen.

Vorteile

  • Fair und sicher: Misst die Durchschnittsgeschwindigkeit über einen längeren Abschnitt und entschärft Gefahrenzonen.
  • Flexibel und modular: Kontrolle von einfachen oder vernetzten Streckenabschnitten und bis zu acht Fahrstreifen überwachen.
  • Nutzerfreundlich: Einfache Wartung ohne Straßensperrung.
  • Beweissichere Fotodokumentation:  Fahrerfoto optional zum hochaufgelösten Heckfoto.

Anwendung

  • Verkehrssicherheit: Stationäres Abschnittskontrollsystem zur Messung der Durchschnittsgeschwindigkeit und Erhöhung der Verkehrssicherheit auf längeren Streckenabschnitten.

Pilotprojekt in Deutschland

Derzeit läuft in Deutschland ein bundesweites Pilotprojekt zur Abschnittskontrolle unter der Schirmherrschaft des Landes Niedersachsen, bei dem die Technik von Jenoptik zum Einsatz kommt.


Zulassung für Österreich und Schweiz

TraffiSection ist bereits vom Bundesamt für Strassen (ASTRA) und dem Bundesamt für Metrologie (METAS) in der Schweiz sowie vom Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen (BEV) und der Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft (ASFINAG) in Österreich zugelassen.


Produktansichten

Haben Sie Fragen? Wir helfen gerne!

Vertrieb Traffic Solutions

+41 43 288 28 28

+41 43 288 28 29

Vertrieb Traffic Solutions

+49 2173 3940 -0

+49 2173 3940 -131

Vertrieb Traffic Solutions

+43 1 6982133-11

+43 1 6982133-22

Persönliche Angaben

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Ihr Anliegen