RecommendFacebook Twitter LinkedIn

JENvelt® Vision-enhanced Laser-Tool

Einbaufertiges Optik-Modul für beschleunigte Prozessentwicklung und Inbetriebnahme in der Lasermaterialbearbeitung

Das JENvelt® System vereint 2D-Galvo-Scanner, F-Theta Objektiv und Kamera mit integrierter Bildverarbeitung plus intelligenter Software. Systemintegratoren profitieren von verkürzten Entwicklungszeiten und einer smarten Softwarelösung, die dem Anwender einen schnellen Einsatz garantieren. Als kompaktes Plug & Play-System ist es unkompliziert integrierbar und berücksichtigt die prozessbedingten Anforderungen der Laserfertigung.

Kernstück des Systems ist die „All-in-One“-Software, die Scanner- und Lasersteuerung sowie Bilderkennung mit künstlicher Intelligenz vereint. Sie bildet Fertigungsprojekte ab, gewährleistet die Überwachung des laufenden Prozesses sowie die Auswertung und Rückkopplung der gewonnenen Daten ins Steuerungssystem. Kunden schätzen vor allem die folgenden Vorteile:

  • Beschleunigung der Prozessentwicklung durch maschinenfähiges "smart black-box"-Konzept
  • Integration der Bildverarbeitung eröffnet neue Möglichkeiten zur Einrichtung und Optimierung von Laserprozessen (AI)
  • Bildverarbeitungsbasierte Auswertung des Prozesses ermöglicht prozessintegrierte Qualitätskontrolle
  • Optik-Know-How für die Auswahl der optimalen Komponenten und Softwarealgorithmen sind der Schlüssel. Lasermaschinenhersteller suchen einbaufertige Lösungen von Optikspezialisten, wie Jenoptik


JENvelt® steht für Integration von Optik-Know-How

Jenoptik gibt mit dem einbaufertigen Optik-Subsystem die Antworten auf die neuen Herausforderungen in der Werkzeug - bzw. Laserindustrie.
HTML picture-Element

Ausführliche Informationen 

Flexibilität

Motorisierte Einstellung der Spotgröße ermöglicht die Bearbeitung verschiedener Anwendungen ohne Änderung der optischen Einrichtung​

Ready-to-use

Vollständig ausgerichtetes, kalibriertes und qualifiziertes optisches System für reproduzierbare Maschinenintegration​

Zeitersparnis

Visuelles Einrichten des Laserprozesses über den Bildgebungskanal statt langwieriger Try-and-Error Einrichtung bei klassischen Methoden​

Visualisierung

Bildgebung so ausgelegt, dass z.B. durch lasertransparentes Material hindurch eine Untersuchung/Bearbeitung von innenliegenden Merkmale oder Komponenten erfolgen kann​

All-in-One-Software

Vereint Scanner-, Laser- und Kamerasteuerung in einer Lösung: Für weniger Einrichtungsaufwand und Kompatibilitätsprobleme sowie höhere Benutzerfreundlichkeit​

Punktgenauigkeit

Automatische Positionierung des Lasers durch Bilderkennungsalgorithmen; lageunabhängige Bearbeitung möglich dank softwareseitiger Merkmalserkennung​

Mit dem JENvelt® bleiben Sie flexibel – egal bei welcher Laseranwendung oder -aufgabe

Das JENvelt® Subsystem ist prädestiniert für die Anwendungsvielfalt in der Lasermaterialbearbeitung. Unterschiedliche Laseranwendungen können mit ein und demselben Optiksystem in vielen Anwendungsbereichen, wie z.B. der Kunststoff-, Medizin-, Elektronik- oder Automobilindustrie bearbeitet werden. Die Systemkomponenten sind so ausgewählt, dass sie ein sehr breites Spektrum an Parametern abdecken. Statt für jede neue Anwendung eine individuelle Systemkonfiguration neu anzufragen, anzuschaffen und in Betrieb nehmen zu müssen, können die Parameter mit dem einmal verbauten JENvelt® Optikmodul einfach auf die neue Systemkonfiguration umgestellt werden.

Typische Aufgaben, für die das JENvelt® vor allem wegen seiner Genauigkeit und Flexibilität geeignet ist, sind:

  • Laserschweißen von Metall und Kunststoff
  • Laserschneiden
  • Lasermarkierung
  • Selektives Laserlöten
  • Lasergravieren
  • Laserreinigen

JENvelt® System-Hardware

F-Theta objective lens functions

Optisches Subsystem

  • Komponenten auf dem neuesten Stand der Technik
  • Auslieferung: justiert, kalibriert und versiegelt
  • Bereit für die Maschinenintegration

Steuereinheit

Industrie-PC: robuster und wartungsarmer IPC

JENvelt®Software

  • kombiniert Scannersteuerung, Lasersteuerung und Bildverarbeitung
  • Einfaches Teach-in
  • Positions- und Mustererkennung

Sonstige Komponenten

Ausbaufähige Konzeptlaser, Werkstückbeleuchtung, Laser-Shutter, Kühler etc.

JENvelt®-Software

Automatische Lasermusterkorrektur

Herzstück des JENvelt® ist die umfangreiche Software. Sie lässt sich sehr intuitive bedienen und erweist sich als äußerst benutzerfreundlich. Dadurch sind keine aufwendigen Schulungen des Bedienpersonals nach der Inbetriebnahme notwendig.
Das Software-Paket bietet eine Echtzeit- und Fokusanzeige und erlaubt ein einfaches Auslesen von prozessrelevanten Daten. Zudem lassen sich sehr große Datenmengen bzw. umfangreiche Daten generieren. Deutliche Vorteile spielt die Software aber in den folgenden Bereichen aus:

Kompensation von Toleranzen und Werkstückpositionierung

Der zu lasernde Pfad ist genau auf die Position des Werkstücks abgestimmt. Das JENvelt® gleicht Toleranzen des Werkstücks und seiner Positionierung aus.

Erzeugung eines hochauflösenden Bildes über Stitchung

Die Inline-Kamera nimmt Einzelaufnahmen auf, die zu einer hochauflösenden Gesamtansicht des Werkstücks kombiniert werden. Das ist die Basis für die Ausrichtung und Orientierung des Laserpfades.

Korrektur des Laserpfades anhand von Passermarken

Die Software ermittelt die Lage des zu lasernden Pfades anhand von charakteristische Referenzpunkten und korrigiert diese. Die Software erkennt die Referenzpunkte am Werkstück unabhängig von der Lage und Ausrichtung des Bauteils. Die Software korrigiert den zu lasernden Pfad relativ zu den erkannten Referenzpunkten. Auch eine Korrekturanpassung (Shape-Matching) ist mit der Software möglich.

Technische Daten des JENwelt®

Optik-Kopf

Optical parameter

Optische Parameter
Brennweite (mm)255423635
Arbeitsabstand303.3500.2732.8
Rechteckiges Arbeitsfeld (X x Y) (mm2)114 x 114255 x 255500 x 500
Laserklasse (EN60825)4
Einstellbare Fokusgröße1) (mm) 0.4...1.50.6...2.4500 X 500
Wellenlänge1030...1080 nm
Empfohlene LaserquelleFibercoupled cw laser 100 or 200 µm fiber diameter, NA 0.06 to 0.1
FaserkupplungQBH or QBH compatible fibers
Max. Laserleistung (cw)max 600 W 2)
Geeignet für Pilotstrahlwellenlänge650 nm

1) Bei 100 µm Faser

Mechanik und Kühling

Mechanik
Kühling
Außenmaße (mm3)400 x 300 x 600

Water/air cooling Water/air (depending on laser power)
Gewicht < 25 kg

Inline Kamera

Inline Kamera


SensortypSi-CMOS
Auflösung280 x 1020 pixel2)
Max. Sichtfeld in der Arbeitsebene (mm2)12 x 12 20 x 20 32 x 32
Bildfrequenz (Max. Wert bei voller Auflösung)200 fps
Typische Einwirkzeit10 ms

2) Weitere auf Anfrage

Steuerschnittestelle

Steuerschnittstelle
Größe19", 4HU
Gewicht10 kg
Stromanschluss100-240 VAC, 50/60 Hz
LaserschnittstelleIPG ZLR2)

2) Weitere auf Anfrage


Industrie-PC und Beleuchtungseinheit

Industrie-PCBeleuchtungseinheit
Größe19", 4HUStandardeinstellung 3)4 LED Streifen, quadratischer Aufbau
Gewicht10 kgWellenlänge850 nm2)
Stromanschluss100 - 240 VAC, 50/60 Hz
Standard-KonfigurationWindows 10, Intel Processor 3 GHz, 16 GB RAM, NVIDIA GPU, 512 GB SSD, RJ45

2) Weitere auf Anfrage

3) Weitere Ausführungen verfügbar (Punkt-, Streifen- und Ringlicht)


Sonstige

Sonstige

SoftwarfunktionenLocal user interface and remote operation, stitching: high resolution imaging for large work fields; Click & Teach function; parameter variation via pen definiton; stand-alone mode via external trigger; control/status display of hardware; logging function
OptionenExternal infrared camera
Zertifizierungen/StandardsCE, RoHS, EMC, EN 60825

Erfahren Sie mehr über das JENvelt® System 

Video

JENvelt® ermöglicht effiziente Multi-Applikations-Verarbeitung

Video

Stetig steigende Ansprüche an Qualität und Produktivität in der Lasermaterialbearbeitung erfordern zunehmend die Einbindung von Prozessüberwachungssystemen in der industriellen Materialbearbeitung. Flexible Lösungen sind gefragt, die Lasermaschinenherstellern vor allem Zeit sparen und die Ausbeute erhöhen. Dafür kombiniert JENOPTIK mit dem JENvelt® vision-enhanced laser tool leistungsstarke optische Komponenten, wie F-Theta-Objektiv, Beam-Expander oder Galvo-Scanner mit integrierter Bildverarbeitung und intelligenter Software in einem System. Das folgende Video veranschaulicht am Beispiel einer Luftdüse, wie mit nur einem optischen Aufbau unterschiedliche Materialbearbeitungsaufgaben (Schneiden, Schweißen, Bohren und Reinigen) effektiv und präzise umgesetzt werden können.

Über den Vision-Kanal erfolgt eine Prozessüberwachung in Echtzeit, die gegebenenfalls auch Anpassungen direkt im Prozess erlauben. Eine aufwendige und exakte Bauteilpositionierung ist nicht notwendig, denn das JENvelt® System erkennt mittels Software-Algorithmen sowie über die Bilderkennung Abweichungen hinsichtlich Lage bzw. Bauteilmerkmalen und korrigiert diese – für zuverlässig präzise Laserergebnisse und eine höhere Ausbeute!

JENvelt® unterstützt neue Prozessstrategien für die Automobilproduktion

Video

Re-Use von defekten Bauteilen

Wir zeigen Ihnen gern, wie das optische Plug & Play System JENvelt® hilft, eine ressourcenschonende Fertigung zu realisieren und das am Beispiel aus der Automobilindustrie. Die Herausforderung war ein komplexes Bauteil zu reparieren, anstatt zu entsorgen. In Zusammenarbeit mit der Prozessfabrik Berger wurde ein Laserbohrverfahren entwickelt, das Löcher für eine spätere Demontage einer Baugruppe per Laser erzeugt.

Sehen Sie, wie JENvelt® über eine intelligente Software nicht nur eine zuverlässige Steuerung und Positionierung des Lasers für den Bohrprozesses ermöglicht. Es erlaubt auch eine sofortige und zuverlässige Qualitätskontrolle der Ergebnisse. Mit nur einem einbaufertigen System, das in Lasermaschinen integriert wird.

Lassen Sie sich von unseren Experten beraten!

Sales Connected Optics

Steffen Reinl

Sales Connected Optics

Persönliche Angaben

Anrede

Ihr Anliegen

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weiter Produkte, die Sie auch interessieren könnten: