RecommendMail Facebook Twitter LinkedIn

Geschäftsbericht 2019

Jenoptik hat sich trotz der erschwerten konjunkturellen Marktlage im vergangenen Jahr wieder sehr gut geschlagen. Mittlerweile kann der Konzern nun schon seit fünf Jahren in Folge auf steigende Umsätze zurückblicken. Und so haben wir 2019 unsere finanziellen Top-Ziele erreicht. Wir waren aber nicht nur wirtschaftlich erfolgreich. Auch operativ haben wir mit der Umsetzung unserer strategischen Prioritäten – Operative Exzellenz, Wachstum in Asien und mehr Innovation – alle Kräfte konzentriert und die Themen mit Erfolg vorangetrieben.

Brighter Futures with the Power of Light – das ist unsere Vision, die wir täglich mit Leben füllen. In diese haben wir auch 2019 wieder investiert, weil wir von der Leistungsfähigkeit des Jenoptik-Konzerns überzeugt sind und weil wir technologisch einzigartige Unterschiede realisieren. Davon profitieren auch unsere Kunden.

Dr. Stefan Traeger, Vorstandsvorsitzender, im März 2020

Brief an die Aktionäre

Dr. Stefan Traeger

More Light – Unser Motto steht über allen unseren Initiativen für eine erfolgreiche, wachstumsstarke und profitable Jenoptik. Welche Ereignisse und Projekte im vergangenen Jahr auf unsere strategische Weiterentwicklung einzahlten, wird hier exemplarisch dargestellt.

855,2

Konzernumsatz in Mio EUR

134,0

EBITDA in Mio EUR

77,2

Free Cashflow in Mio EUR

72,0

Engagement Score in Prozent

Zu Jahresbeginn 2020 hat sich das weltweite konjunkturelle Klima nicht entspannt. Zusätzlich hat der Ausbruch von SARS-CoV-2 die globale Konjunktur belastet. Die Auswirkungen auf unser Geschäft sind derzeit schwer abzuschätzen. Dennoch sind wir aufgrund unserer Präsenz in den Märkten, der Innovationsstärke unserer Produkte und der Aufstellung von Jenoptik in verschiedenen Branchen zuversichtlich, gestärkt aus der Krise hervorzugehen.

Hans-Dieter Schumacher, Finanzvorstand, im März 2020

Prognosebericht

Downloads